Bernd Fischer

Im Juni 2013 brachen Klaudia und Bernd Fischer aus Lech in Vorarlberg nach Gjumri auf. Anstelle einer geplanten Indienreise entschieden sie sich dafür, das Projekt Emils Kleine Sonne zu unterstützen. Der engagierte und erfolgreiche Bankkaufmann Bernd Fischer war sofort bereit, die Bauleitung in die Hand zu nehmen und war bis zur Fertigstellung die Drehscheibe und der Mann vor Ort, der Garant für einen erfolgreichen Abschluss.

„Das Engagement aus Vorarlberg hat in Gjumri enorm viel bewegt. Gemeinsam mit unseren Freunden in Armenien, haben wir mit Emils Kleiner Sonne ein einzigartiges Förderzentrum geschaffen, das neue Maßstäbe der Menschlichkeit im Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung setzt.“
Die größte Bedeutung dieses Projekts ist für mich der große Wandel der in der Gesellschaft stattgefunden hat. Früher kaum akzeptiert und ungesehen, ist „Emili Aregak“ heute zu einem Leuchtturmprojekt für Armenien geworden."


Bernd Fischer
Freiwilliger der Caritas Vorarlberg