Harald Hornik

Mit seinem Film „Armenien - Zwischen Resignation und Hoffnung“ schuf er ein Dokument über das unvergleichliche Gemeinschaftsgefühl, das bei allen Beteiligten entstanden ist. Durch seine wertvolle Medienarbeit und Kontakte zur Vorarlberger Industrie und Wirtschaft hat er viele Menschen und Förderer mobilisiert.

Martin Hagleitner-Huber von der Caritas hat Gabriel Rüf, 40 Jahre lang ORF Kameramann, und mich zu dieser Winterreise überredet. Am Ende waren wir im wahrsten Sinne des Wortes schockgefroren. Alles was wir damals sahen, hörten und fühlten, haben wir versucht in zwei TV Reportagen festzuhalten. Heute wissen wir, dass wir damit einen Beitrag zur Entstehung von Emils Kleiner Sonne geleistet haben. Was alles in den letzten Jahren mit Hilfe so vieler Menschen aus Vorarlberg, Firmen, Gönnern geschaffen wurde, ist fast unglaublich. Wir sind glücklich und stolz, mit dabei gewesen zu sein, und freuen uns, dass so vielen Menschen und Familien in Gyumri mit dem Bau von Emils Kleiner Sonne geholfen werden konnte.“

Harald Hornik
Filmproduzent