Gemeinsam im Einsatz für Kinderrechte

18.12.12 / 13:27

Alle Kinder haben Rechte und brauchen besonderen Schutz. In der Kinderrechtskonvention werden die wichtigsten festgelegt – so etwa das Recht auf Gesundheit, Bildung oder die Gleichheit von Menschen mit und ohne Behinderung. Die Caritas setzt sich weltweit für Kinderrechte ein, aktuell im Rahmen der Kinderkampagne.

Die zehnjährige Margarita lebt in der armenischen Stadt Gyumri. Sie ist ein sehr fröhliches, temperamentvolles und aufgewecktes Kind. Dennoch ist sie auf besondere Betreuung angewiesen: Seit sie an Kinderlähmung erkrankt ist, ist sie an einen Rollstuhl gefesselt und benötigt in vielen Bereichen Unterstützung.

Diese bekommt sie im Förderzentrum „Kleine Sonne“ der Caritas. Hier werden derzeit 30 Kinder mit Behinderung gezielt gefördert. Die Kinder erleben dort eine herzliche Atmosphäre und erhalten täglich ein warmes und gesundes Mittagessen sowie Therapien. Die Kinder und ihre Eltern sollen sich als das fühlen, was sie sind – wertvolle Mitglieder der Gesellschaft. Dies ist in Armenien keine Selbstverständlichkeit: Menschen mit Behinderung leben meist völlig isoliert am Rande der Gesellschaft und erhalten kaum Unterstützung.

Die Erfolge, die durch die „Kleine Sonne“ erzielt werden, sind bemerkenswert. So wurde Margarita viel selbständiger, hat Freunde gefunden und steckt sich nun neue Ziele für ihr Leben. Das vergangene Jahr war für sie ein ganz besonderes: Durch die Unterstützung der Caritas kann Margarita seit September eine Schule besuchen, was in Armenien absolut außergewöhnlich ist. Durch den Erfolg gestärkt, möchte die Caritas ihr Engagement ausbauen und auch in der Gesellschaft durch Bewusstseinsbildung eine Veränderung erzielen. Dazu sind noch viele Schritte nötig! Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

Kinderkampagne der Caritas Vorarlberg
Spendenkonto: 40.006
Raiffeisenbank Feldkirch (BLZ 37422)
Kennwort: Kinderkampagne Danke!