Benefizkonzert für Armenien

18.02.13 / 10:22

Katholische Hochschuljugend engagierte sich singend für die Caritas-Arbeit in Armenien.

Unter dem Motto „Liebe und Nächstenliebe“ stand ein Konzert der Katholischen Hochschuljugend im Wiener Schottenstift. Das Thema spiegelte sowohl den Inhalt, als auch den Zweck des äußerst gelungenen Abends wider. Mit den Einnahmen in Höhe von 303,50 Euro unterstützen die 24 Studentinnen und zwölf Studenten aus Österreich, Deutschland, Italien, Japan und Amerika nämlich die Arbeit der Caritas in Armenien. Die stellvertretende Vorsitzende der KHJ, Alina Mayer, stellte das Projekt vor: Vor Monaten hatte sie mit anderen im Rahmen einer Exkursion die armenische Stadt Gyumri besucht. In einem Tageszentrum fördert die Caritas dort Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und ermöglicht ihnen so ein selbst bestimmtes Leben. „Es ist toll, dass wir mit dem Benefizkonzert für einen guten Zweck sammeln und damit das Projekt der Caritas Armenien unterstützen können. Als Studenten können wir ohnehin unseren caritativen Auftrag nur selten wahrnehmen.“