Unterstützung für Vorarlberger Familien

08.04.13 / 09:05

Engagierte Mitarbeiter der Vorarlberger Energienetze GmbH unterstützen Familien in Not in Vorarlberg.

Es kann sehr schnell gehen: Eine Krankheit, die eine Familie aus der Bahn wirft, Arbeitslosigkeit oder ein sonstiger Schicksalsschlag. Die Caritas ist für Menschen in Not eine erste Anlaufstelle. Als erster Schritt einer effizienten Hilfe ist es dabei wichtig, Druck aus der Situation zu nehmen, um in Folge nachhaltige Unterstützung leisten zu können.

Diese wertvolle Arbeit schätzen auch Mitarbeiter der Vorarlberger Energienetze GmbH. Insgesamt zwölf Mitarbeiter - Harald Böhler, Thomas Brüstle, Michael Egender, Hanspeter Eisenkeil, Harald Forster, Klaus Höfle, Bernhard Kröss, Jürgen Nigsch, Johannes Rinderer, Marc Andre Schmidinger, Erwin Vögel und Manuel Wäger -  der Abteilung „Elektrische Anlagen und Prozesstechnik" engagierten sich einen Freitagnachmittag und einen ganzen Samstag, um Kupfer, Trafobleche aus hochwertigem Stahl und Stahlblech aus ausrangierten Trafos sortenrein zu trennen. Der Erlös des Engagements in Höhe von € 10.581,05 wurde nun für Familien in Not in Vorarlberg gespendet. Leiter Michael Natter des Fachbereichs "Soziale Beratung/Begleitung" nutzte die Scheckübergabe, um den Mitarbeitern, Geschäftsführer DI Werner Neyer sowie Erwin Neyer von Vorarlberg Netz ein herzliches „Danke“ auszusprechen.