2.000 Euro für Opfer des Hochwassers

16.09.13 / 14:59

Großartiger Spendenerfolg beim Benefizkonzert in Koblach  

Das „Damenensemble Saitenmix“ setzt sich das ganze Jahr über für das Caritas-Projekt „Musik schenkt Freude“ ein. Rund 40 Musikgruppen mit 200 Musikerinnen und Musikern musizieren im Rahmen dieses Projektes ehrenamtlich bei verschiedensten Anlässen (wie Geburtstagsfeiern, Gartenfesten, Seniorenkränzle und vieles mehr), in karikativen und sozialen Einrichtungen und bei Benefizkonzerten.  

Im Gemeindesaal Koblach wurde nun bei einem Benefizkonzert viel musiziert und gleichzeitig für die Hochwasseropfer gesammelt. Neben „Saitenmix“ mit Organisatorin Gerti Weingärtner, die den Abend mit italienischen Klängen eröffneten, sorgten auch das Gitarren-Sextett „Zemmaku“, der Akkordeonclub Altach, Mundartdichter Adolf Vallaster, „Lisele vom Triesenberg“, das Trio Soldanella, „Peter von Austria“ und Jean-Pierre, „Choice“, die Turnier-Tanzgruppe Koblach, das „Kumma-Duo“, „SoundFuse“ und die „Schwab´n Wälder“ für einen mit Musik prall gefüllten, unterhaltsamen Abend.  

Moderator Eberhard Stimpel führte charmant durch das abwechslungsreiche Programm und motivierte die Besucherinnen und Besucher zum sensationellen Spendenergebnis von 2.000 Euro. Lore Prantl und Gerti Weingärtner übergaben die Summe stellvertretend an Doris Ramspeck-Wirths von der Caritas.