Gedankenreise nach Myanmar

29.10.13 / 13:03

Diavortrag über das ehemalige Burma zugunsten der Wohngemeinschaft Noah für jugendliche minderjährige Flüchtlinge der Caritas in Vandans.  

Bereits seit einigen Jahren hilft der Lehrer Erwin Sperger freiwillig den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Haus Noah beim Erlernen der deutschen Sprache. Nun möchte er mit einer Benefizveranstaltung Spendengelder für die Jugendlichen sammeln, um den dringend benötigte Kauf von Winterkleidung und Schulmaterialen zu ermöglichen.  

In einem spannenden Vortrag mit faszinierenden Bildern erzählt er über seine persönlichen Erlebnisse und Eindrücke aus dem fernen Myanmar, einem der ärmsten Länder im asiatischen Raum. Erwin Sperger: „Nach jahrzehntelanger Isolation beginnt sich Myanmar nach und nach zu öffnen. Es ist ein vom Tourismus noch wenig erforschtes Land, in dem noch uralte Traditionen lebendig sind. Dem intensiv gelebten Buddhismus hat das Land seine größten kulturellen Schätze zu verdanken. Alte Kulturdenkmäler, eine archaische Landwirtschaft und liebenswerte Menschen machen dieses Land zu einem Juwel.“  

Der Eintritt ist frei, Spendengelder kommen ausschließlich den Jugendlichen vom Haus Noah zugute.    

Diavortrag Myanmar
Wann: Freitag, 15.11.2013, 20.00 Uhr
Wo: Rätikonhalle Vandans