„Garteneroberung“ in der WG MuKi

04.11.13 / 16:13

Den Kindern der Wohngemeinschaft Mutter&Kind der Caritas in Feldkirch steht ab sofort ein wunderschöner Waldspielplatz zur Verfügung. Die Eröffnung wurde gleichzeitig mit dem Erntedankfest gefeiert.  

„Es war ein wunderschönes, dreifaches Fest“, erzählt Caritasseelsorger Elmar Simma von strahlenden Kinderaugen und begeisterten jungen Müttern. Denn ab sofort steht den kleinen Familien ein eigener Waldspielplatz zur Verfügung, zusätzlich wurde beim Fest auch Erntedank gefeiert und das Engagement der Freiwilligen in der Wohngemeinschaft speziell hervorgehoben.  

Junge Mütter mit ihren Kindern, die in einer  Krise stecken und oft auch finanzielle Schwierigkeiten haben, finden in der Wohngemeinschaft vorübergehend ein Zuhause. Sie werden auf ihrem Weg zurück in die Selbständigkeit begleitet und unterstützt. „Unser Ziel ist es, die Bewohnerinnen so weit zu stärken, dass sie den Alltag mit ihren Kindern wieder selbständig bewältigen können“, erläutert Leiterin Regina Nopp.