Kindergarten-Kids teilen mit Kindern in Armenien

18.12.13 / 16:38

Kinder, die es nicht warm haben, wenn sie mittags von der Schule nach Hause kommen, desolate Wohnungen und Kindergärten, junge Menschen mit Behinderung, die kaum gefördert werden können – als die Kinder des Kindergartens am Landeskrankenhaus Feldkirch Bilder von der Situation der Menschen in Armenien sahen, waren sie spontan bereit, zu helfen.

Und das haben sie großartig gemacht:
Mit Unterstützung ihrer Eltern sowie den Kindergartenpädagoginnen Theresa und Martina sammelten sie eifrig Spielsachen, Kleidung und Schuhe aus ihren eigenen Kinderzimmern, um sie mit den Kindern in Armenien zu teilen.

Die vielen Taschen und Schachteln wurden in Folge – ergänzt mit liebevoll gestalteten Weihnachtskarten und –grüßen -  von Victoria und Aurelia stellvertretend an Norbert Mathies von der Caritas Auslandshilfe übergeben. Er sorgt dafür, dass die Geschenke auch dort ankommen, wo sie am nötigsten gebraucht werden. „Es ist ganz toll zu sehen, mit welchem Einsatz und Eifer die Kindergartenkinder dabei waren“, dankt Norbert Mathies stellvertretend.