Für eine bessere Zukunft aller Kinder

17.01.14 / 10:27

Alle Kinder haben Rechte und brauchen besonderen Schutz. In der UN- Kinderrechtskonvention werden die wichtigsten festgelegt – so etwa das Recht auf Gesundheit, Bildung oder die Gleichheit von Menschen mit und ohne Behinderung.

Die Caritas setzt sich weltweit für Kinderrechte ein, aktuell im Rahmen der Kinderkampagne.

Die zehnjährige Margarita lebt in der armenischen Stadt Gyumri. Seit sie an Kinderlähmung erkrankt ist, sitzt sie im Rollstuhl. Dennoch ist sie ein fröhliches und aufgewecktes Mädchen und kann durch die Unterstützung der Caritas die Schule besuchen. Die besondere Betreuung, auf die sie angewiesen ist, erhält sie im Förderzentrum für mehrfachbehinderte Kinder.

Im Pilotprojekt, das großteils aus Mitteln aus Vorarlberg finanziert wird, können derzeit 30 Kinder gezielt gefördert werden. Die Kinder werden herzlich aufgenommen, erhalten eine Tagesstruktur und maßgeschneiderte Therapien. In Armenien ist das keine Selbstverständlichkeit. Menschen mit Behinderung leben meist isoliert am Rande der Gesellschaft und haben nur Kontakt zu den engsten Angehörigen.

Die Erfolge, die erzielt werden, sind bemerkenswert. Seit Margarita im Förderzentrum ist, ist sie richtig aufgeblüht. „Ich möchte so sein wie die anderen und auch das machen dürfen, was die anderen tun.“ Dieser Wunsch hat sich für sie im Tageszentrum  erfüllt.

Um noch mehr Kindern mit Behinderung eine Perspektive zu ermöglichen, wird die Tagesstätte in Gyumri erweitert. Die Caritas möchte ihr Engagement in Armenien ausbauen und auch in der Gesellschaft durch Bewusstseinsbildung eine Veränderung erzielen. Dazu sind noch viele Schritte nötig! Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

 

Kinderkampagne der Caritas Vorarlberg

Spendenkonto: 40.006
Raiffeisenbank Feldkirch (BLZ 37422)
Kennwort: Kinderkampagne

Danke!