90 Jahre Caritas-Geschichte

20.02.14 / 12:36

„Den Menschen ihre Würde wiederzugeben – wenn das gelingt, hat die Caritas gute Arbeit geleistet“, erläuterte Bischof Benno Elbs in seiner Ansprache den Wunsch, „dass im Land Vorarlberg menschliche Nächstenliebe auch künftig einen so hohen Stellenwert hat“.

Caritasarbeit bedeute auch „Anwaltschaft zu übernehmen, damit allen Menschen die gleiche Gerechtigkeit wiederfährt“, betonte auch Caritasdirektor Peter Klinger. Er gab auch einen kurzen Rückblick der Entwicklung der Caritas von einem Mitarbeiter bis zu den vielfältigsten Angeboten der heutigen Zeit, die die knapp 500 hauptamtlichen und über 700 freiwillig tätigen Mitarbeiter leisten.

Vor der offiziellen Eröffnung durch Landesrätin Greti Schmid hatten die Kinder vom Lerncafé noch einen besonderen Grund zur Freude: Von Landesdirektor Hans Winter konnten sie den mit dem Gewinn des „Bank Austria Sozialpreis für Vorarlberg“ verbundenen Scheck über 10.000 Euro für die Erweiterung der Lerncafés entgegen nehmen.

Beeindruckt von der auf Schautafeln plakativ dargestellten Entwicklung der Caritas zeigten sich auch die zahlreichen Gäste, darunter Primar Reinhard Haller und Verwaltungsdirektor Günter Amann (Stiftung Maria Ebene), Michaela Wagner und Thomas Nussbaumer und Thomas Lampert (Lebenshilfe), Peter Kopf (IfS), Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch, Reiseunternehmer Emil Nachbaur, Kuratoriumsmitglied Kaspar Speckle, die Landtagsabgeordneten Theresia Fröwis und Werner Huber sowie die Clubobleute Johannes Rauch und Dieter Egger.