Bregenzer Schüler im Einsatz für die Wohngemeinschaft Mutter&Kind

04.03.14 / 13:14

Tolles Engagement für die Wohngemeinschaft  Mutter&Kind (WG MUKI) zeigten die Schülerinnen und Schüler der Landesberufsschule Bregenz 1.

„Ich bin ehrenamtlich in der WG MUKI der Caritas tätig und erzählte meinen Mitschülerinnen und Mitschülern von der WG“, berichtet Yolanda Wegrzyn. Da ist es ihren Kameraden nicht schwer gefallen, sich für die WG MUKI einzusetzen.

In einer gemeinsamen Schulaktion wurden Cent-Münzen gesammelt. „Mit dem großartigen Ergebnis von 387,69 Euro, freute sich Stellenleiterin Regina Nopp bei der Spendenübergabe. „Damit können wir für unseren neuen Spielplatz ein Schaukelpferd finanzieren.“

Regina Nopp  zollt den Schülerinnen und Schülern großen Respekt für ihr Engagement: „Es ist toll, wenn sich junge Menschen solidarisch für junge Mütter und deren Kinder einsetzen. Sie zeigen damit, dass ihnen das Schicksal dieser Frauen und Kinder nicht egal ist.“

Inzwischen steht das neue Spielgerät auf dem Spielplatz. „Die Kinder der WG MUKI sind vom Schaukelpferd begeistert“, berichtet Regina Nopp. Im Herbst vergangenen Jahres konnte die WG MUKI den neuen Spielplatz einweihen.

Der Waldspielplatz ist auch jetzt im Winter ein beliebter Treffpunkt für die jungen Mütter und ihre Kinder. Bis dato konnten bereits mehr als 50 Kinder von aktuellen und ehemaligen Bewohnerinnen der WG MUKI den neuen Spielplatz nutzen und genießen.

Insgesamt zehn Frauen mit ihren Kindern werden derzeit in der WG auf dem Weg zur Selbständigkeit begleitet. Ziel dabei ist es, die Bewohnerinnen so weit zu stärken, dass sie den Alltag mit ihren Kindern wieder selbständig bewältigen können - unterstützt werden sie dabei durch ein Team qualifizierter und erfahrener Mitarbeiterinnen.

Die Frauen leben mit ihren Kindern in kleinen Wohneinheiten innerhalb der WG, seit diesem Jahr stehen als weiteres Angebot Startwohnungen zur Verfügung.

 

Wohngemeinschaft Mutter&Kind
Rosamichl Weg 12
6800 Feldkirch
T 05522-200 1800