Ein Freudentag im Götzner Lerncafé

17.03.14 / 11:19

Am Montag, 24. März, um 17 Uhr laden die Kinder und Jugendlichen des Lerncafés zur feierlichen Eröffnung in ihre Räumlichkeiten im Gebäude der Volkshochschule „Am Garnmarkt“.

Das Erfolgsmodell wurde Ende des vergangenen Jahres mit dem „Bank Austria Sozialpreis“ ausgezeichnet.

30 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren erleben im Lerncafé Götzis, dass Lernen Spaß macht und nicht nur Unterrichtsstoff „büffeln“ bedeutet.

In Kleingruppen werden sie bei Hausaufgaben unterstützt, nach dem gemeinsamen Lernen stehen eine gesunde Jause und anschließend eine gemeinsame Freizeitgestaltung auf dem Programm.

Dabei stehen wiederum der Teamgeist und das soziale Lernen im Vordergrund. „Ich komme sehr gerne ins Lerncafé und merke auch in der Schule, dass ich viel bessere Noten schreibe“, erzählt ein zwölfjähriges Mädchen bereitwillig.

Getragen wird das Lerncafé Götzis von sieben sehr engagierten freiwilligen MitarbeiterInnen. Die Koordination von Seiten der youngCaritas übernimmt Fabian Ziesig, mit getragen wird die Einrichtung auch von der Marktgemeinde Götzis.

Für viele Eltern ist es kaum möglich, ihre Kinder in schulischen Belangen ausreichend zu unterstützen. Mangelnde Deutschkenntnisse, zu wenig Geld für Nachhilfestunden oder schlichtweg eine Überforderung sind Gründe, die es Kindern unmöglich machen, den gewünschten Lernerfolg zu erreichen.  

300.000 Menschen in Österreich können nicht sinnerfassend lesen und schreiben. Dass Bildung für Kinder der Schlüssel für eine bessere Zukunft ist, davon war auch die Jury des „Bank Austria Sozialpreises“ überzeugt – sie zeichnete das Lerncafé Götzis Ende des vergangenen Jahres als Sieger für Vorarlberg aus.

„Wir wollten noch stärker als bisher die soziale Verantwortung dort wahrnehmen, wo wir tätig sind, daher haben wir uns entschieden, unseren großen österreichweiten Bank Austria Sozialpreis ab 2013 regional in allen österreichischen Bundesländern zu vergeben. So nutzen wir die Gelegenheit hervorragende Projekte wie das Götzner Lerncafé entsprechend zu würdigen und mit unserem Sozialpreis vor den Vorhang zu holen“, so Hans Winter, Bank Austria Landesdirektor Firmenkunden Vorarlberg.

Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird zur Ausweitung der Öffnungszeiten des Lerncafés verwendet, damit  wird noch mehr Kindern und Jugendlichen der Zugang ermöglicht.