Schule in Äthiopien erweitert

21.03.14 / 13:21

Dass auch Kinder und Jugendliche in Wonji in Südäthiopien zur Schule gehen können, geht unter anderem auf das Engagement einer privaten Initiative von Alt-Landtagspräsident Bertram Jäger gemeinsam mit der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg zurück.

Besonders den Ausbau der Schule in Wonji, im Vikariat Meki in Südäthiopien, hat Bertram Jäger durch sein unermüdliches Engagement geprägt.

Bildung bedeutet gerade für Kinder die Chance auf eine bessere Zukunft. Eine private Initiative mit Alt-Landtagspräsident Bertram Jäger an der Spitze engagiert sich gemeinsam mit der Caritas Vorarlberg seit nunmehr fast acht Jahren für eine Schule in Wonji, einem Ort rund 140 Kilometer südlich der Hauptstadt Addis Abeba.

Aus der kleinen Schule für Schülerinnen der ersten bis zur sechsten Klasse ist inzwischen eine der führenden Schulen der Region geworden. Der Grundstein dazu wurde 2007 mit der Erweiterung um zwei neue Gebäude und dem schulischen Angebot bis zur achten Schulstufe gelegt.

Dieser Erweiterung folgten 2010 die Inbetriebnahme neuer Physik-, Chemie-, Biologie- und Computerräume, und schließlich wurden kürzlich zwei weitere Gebäude mit 16 neuen Klassenräumen eröffnet. Nun können auch Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Schulstufe in Wonji zur Schule gehen und damit in ihrem Heimatort den Highschool-Abschluss machen.

Feierliche Eröffnung
Die beiden neuen Gebäude wurden kürzlich  mit einem umfangreichen Programm offiziell eingeweiht. Auch Bertram Jäger konnte zur Freude der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und Lehrpersonen daran teilnehmen. In seiner Ansprache würdigte Bischof Abrahm Desta aus Meki, dessen Verdienste.

„Er hat es mit seiner Hilfe und mit seinem Engagement  möglich gemacht, dass diese Schule hier in Wonji für über 1000 Kinder das Sprungbrett in eine selbstbestimmte Zukunft werden kann.“

Bertram Jäger dankte in seiner Rede allen Partner in Wonji und allen Spendern in Vorarlberg, die den Schulausbau erst möglich gemacht haben. „Jeder Spendeneuro, um den ich in den letzten Jahren gekämpft habe, kommt an der richtigen Stelle an.“

Engagement der Caritas im Bildungsbereich
Das Engagement der Caritas Auslandshilfe im Bildungsbereich bildet in Äthiopien neben Projekten und Programmen im Bereich von Ernährungssicherheit, Maßnahmen gegen Hunger und Basisgesundheitsförderung einen wichtigen Schwerpunkt.

Insgesamt wird in Zusammenarbeit mit den beiden südäthiopischen Partnerdiözesen Meki und Awasa über 45.000 Kindern und Jugendlichen der Zugang zu Schulbildung ermöglicht. Das entspricht in etwa der Gesamtzahl aller Pflichtschulabsolventen in ganz Vorarlberg.

Das Engagement vieler Menschen und Spenderinnen und Spender  in Vorarlberg, nicht zuletzt auch vieler Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen, macht dieses Potential für Bildung und Erziehung möglich.

Jetzt online spenden

Weitere Infos:
Caritas Auslandshilfe
Michael Zündel
T 0664-82 40 159