Aktiv gegen „Hunger“ in Afrika

25.03.14 / 09:42

Vier Schülerinnen der HAK Feldkirch zeigten mit ihrem Maturaprojekt tolles Engagement für Menschen in Afrika.

„Wir wollten ein Maturaprojekt machen, das nachhaltig ist und nicht nur eine wirtschaftliche Komponente hat, sondern auch sozial orientiert ist“, sagt Alexandra Mähr.

Gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen Dudu Kalin, Rebecca Grasbon und Bettina Knecht organisierten sie eine „African Night“. Der Erlös aus dieser Veranstaltung - 1004,24 Euro - spendeten sie der Initiative „Zukunft ohne Hunger“ der Caritas Vorarlberg.

Die vier Maturantinnen konnten kürzlich im Rahmen der Abschlusspräsentation ihres Maturaprojektes den Scheck an Michael Zündel von der Caritas Auslandshilfe übergeben.

Weltweit hungern 854 Millionen Menschen. Die Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg unterstützt in ihrer Arbeit nachhaltige Ernährungsprogramme. „Denn eine der schlimmsten stillen Katastrophen unserer Zeit ist, dass immer noch so viele Menschen hungern müssen“, sagt Michael Zündel. „Eine Zukunft ohne Hunger ist vorstellbar, wenn wir alle an einem Strang ziehen.“

Und so zollt er auch den Schülerinnen großen  Respekt für die kreativen Ideen und ihr Engagement. „Es ist einfach toll, wenn  junge Menschen sich für andere einsetzen.“

Aber auch die Schülerinnen profitierten sehr vom Projekt. „Wir schätzen nun sehr viel mehr, dass wir genug zu essen haben. Denn eines wissen wir seit unserer intensiveren Beschäftigung mit dem Thema: Ein reichlich gedeckter Tisch ist nicht in allen Teilen der Welt selbstverständlich.“    

 

Weitere Infos:

Caritas Auslandshilfe
Michael Zündel

T 0664-824 01 59

 

Spendenkonto:

Raiba Feldkirch
IBAN: AT 32 3742 2000 0004
BIC: RVVGAT2B422
Betreff: Zukunft ohne Hunger