„Generation Talk“ 2014 – gemeinsame Perspektiven suchen

25.03.14 / 14:25

Im letzten Jahr feierte die Gesprächsreihe „Generation Talk“ Premiere.

Nun findet am Montag, 31. März, und Dienstag, 1. April, der zweite „Generation Talk“ im Bildungshaus St. Arbogast in Götzis statt.

Einladende sind die Caritas Vorarlberg, die Fachhochschule Vorarlberg und das Bildungshaus St. Arbogast.

Wenn sich junge Erwachsene und die ältere Generation treffen, um gemeinsam über die jeweiligen Erfahrungen der Gegenwart zu sprechen, aber auch Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln, kann das spannende Ergebnisse bringen.

Gerade im Austausch und Vergleich der Erfahrungen von Jungen und Älteren steckt oftmals ein Erkenntnisgewinn, der neue Blickwinkel bringen kann. „Zukunft ist ja nicht das, was irgendwann einmal geschieht, sondern Zukunft entsteht jetzt und hier“, so Caritasdirektor Peter Klinger.

Wenn sich Junge und Ältere beim „Generation Talk“ zum Gespräch treffen, geschieht dies nicht belehrend oder besserwisserisch, sondern mit viel Respekt und Wertschätzung. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass es ein Lernfeld ist, in dem man gegenseitig voneinander profitieren kann.

Aus der Vergangenheit lassen sich Erkenntnisse gewinnen, die mit der Vision einer gelingenden Zukunft verknüpft werden. „Im Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Generationen steckt eine große Kraft und ein Wissen, das wir mit dem 'Generation Talk' nützen und sichtbar machen wollen,“ sagt Organisator Bernhard Gut von der Caritas Vorarlberg.

 

Programm

Montag, 31. März, 13 bis 21 Uhr
Dienstag, 1, April , 9 bis 13 Uhr

Interessierte können sich noch anmelden

Anmeldung und Infos zur Veranstaltung
Bernhard Gut
T 05522-200 3000