„Ein Stück Weg gemeinsam gehen“

25.03.14 / 15:56

Susanne M. ist berufstätig und alleinerziehende Mutter. Neben ihren drei Kindern betreut sie auch ihre an Demenz erkrankte Mutter.

Und obwohl sie auf mehrere Hilfsangebote zurückgreifen kann, ist sie doch sehr froh darüber, dass an einem Nachmittag in der Woche eine „Spaziergängerin“ der Caritas vorbei kommt, die sich liebevoll um die Dame kümmert, mit ihr an die frische Luft oder in ein Kaffeehaus geht und einfach Zeit mit ihr verbringt.

“Jede Form der Bewegung wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Demenzkranken aus. Und es ist eine willkommene Abwechslung für Patienten und Angehörige, die an diesem fixen Nachmittag in der Woche ein wenig durchatmen können“, so Regina Brunmayr, Projektkoordinatorin bei der Caritas.

„SpaziergängerInnen“ sind speziell geschulte Freiwillige, die Freude an der Begegnung mit älteren Menschen haben und keine Berührungsängste mit der „Anderswelt“ Demenzerkrankter kennen.

Beim Informationsabend erhalten Interessierte umfangreiche Auskünfte über das Projekt „Spaziergänger“, über die Rahmenbedingung, Einschulung und Aufgaben.

Das Projekt „Spaziergänger“ ist ein Projekt der Caritas Seniorenarbeit im Rahmen der landesweiten Aktion Demenz.

Informationsabend:

Wann: 7. April 2014, 19.00 Uhr
Wo: Caritashaus Feldkirch, Wichnergasse 22
Kontakt: Regina Brunmayr, T 05522-200 3022,