Menschen mit Demenz begleiten

14.04.14 / 11:08

In Vorarlberg gibt es geschätzte 6000 an Demenz erkrankte Menschen.

Mehr als drei Viertel der Betroffenen werden in ihren Familien – meist mit Unterstützung durch ambulante und teilstationäre Einrichtungen, wie Hauskrankenpflege, Mobile Hilfsdienste oder Tagesstätten – betreut.

Trotz dieser Unterstützung kommen besonders pflegende Angehörige von an Demenz erkrankten Personen an ihre körperlichen, emotionalen und oft auch an ihre finanziellen Belastungsgrenzen.

Im Rahmen der Aktion Demenz bietet die Caritas Seniorenarbeit dazu ein zusätzliches, niederschwelliges Angebot. Freiwillige „Spaziergangsbegleiter“, die gezielt für diese Aufgabe geschult werden, nehmen sich regelmäßig Zeit, um die an Demenz erkrankten Menschen im wahrsten Sinne des Wortes ein Stück des Weges zu begleiten. Ob ein Spaziergang in der Natur oder ein Kaffee-Nachmittag – die freiwilligen Spaziergänger entlasten durch ihr Engagement auch die pflegenden Angehörigen.

Für zukünftige „SpaziergangsbegleiterInnen“, Angehörige oder sonst am Thema Interessierte findet im Caritashaus in Feldkirch eine Seminarreihe zum Thema „Demenz“ statt.

Für Informationen und Anmeldung zum Projekt steht auch Regina Brunmayr von der Caritas Seniorenarbeit unter Tel. 05522-200 3022 (Mo-Do vormittags) oder 0664-82 40 054 () gerne zur Verfügung.

 

Schulungstage im Caritashaus Feldkirch

Freitag, 9. Mai, 15 bis 18 Uhr: Hilfreiche Kommunikation mit Menschen mit Demenz:
Vortrag mit Wilfried Feurstein

Samstag, 10. Mai, 9 bis 12 Uhr: Demenz aus medizinischer Sicht: Verlauf und Formen der Krankheit, Medikation, Ernährung, Bewegung
Vortrag mit Dr. Josef Bachmann

Donnerstag, 15. Mai, 18 bis 21 Uhr: Das Beziehungsdreieck:
Fallbeispiele und Übungen mit Barbara Weithmann – pro mente Vorarlberg  

Freitag, 16. Mai, 15 bis 18 Uhr: Kommunikation mit Angehörigen
Vortrag mit Wilfried Feurstein

 

Infos und Anmeldung zum Projekt:

DSA Regina Brunmayr
T 05522-200 3022 oder 0664-82 40 054 (vormittags)