Als Freiwillige viel bewegen

12.05.14 / 08:57

Marika Harich und Jutta Gasperi aus Nüziders engagieren sich ehrenamtlich für Hospiz Vorarlberg. Die beiden Frauen aus Nüziders begleiten schwer kranke und sterbende Menschen am Ende ihres Lebens.

„Ich wollte nach meiner Pensionierung unbedingt etwas Sinnvolles tun. Für mich hat sich durch die Tätigkeit in der Hospizarbeit vieles positiv verändert. Dinge, die mich früher aufgeregt haben, sind mir jetzt viel gleichgültiger geworden“, erzählt Marika Harich.

Am Freitag, 16. Mai, rückt die Caritas Vorarlberg die Arbeit der vielen Freiwilligen in den Mittelpunkt. Es soll dadurch die Aufmerksamkeit geschaffen werden, dass dieser freiwillige Einsatz nicht selbstverständlich ist und besondere Anerkennung verdient. Zudem ist es wichtig, in der öffentlichen Meinung ein positives Klima für eine solidarische Gesellschaft zu schaffen. Landesweit werden in den Dorf- und Stadtzentren verschiedene Aktionen gestartet, im Oberland beispielsweise in Bürs, Ludesch, Blons und Nenzing.

Dabei werden die vielfältigen Tätigkeitsbereiche von Freiwilligen vorgestellt. Die Möglichkeiten, sich zu engagieren, sind zahlreich – ob in den Lerncafés, als SozialpatInnen, HospizbegleiterInnen oder im Bereich der Flüchtlings- und Migrantenhilfe. Verstärkung wird laufend gesucht, gerade im Bereich Sprach- und Lernbegleitung.

Am Donnerstag, 12. Juni, findet dazu übrigens um 19 Uhr im Caritashaus Feldkirch ein Infoabend statt.

 

Freiwilligentag, Freitag, 16. Mai

  1. Bürs, Zimbapark, 14.30 bis 15.30 Uhr: Lesepaten
  2. Ludesch, Dorfplatz, 10 bis 11.30 Uhr: Menschen mit Behinderung
  3. Blons, 17 bis 18 Uhr, Infostunde in der Bücherei: Sozialpaten
  4. Nenzing, Dorfzentrum, 16 bis 17 Uhr: Menschen mit Behinderung

 

Kontakt:

Caritas Vorarlberg
Susanne Jenewein
T 05522/200-1068 oder 0664/853 03 22