Floristen im Einsatz für die WG Mutter&Kind

19.05.14 / 15:48

Mit einer Muttertagsaktion unterstützen insgesamt neun Vorarlberger Gärtnereien allein erziehende Mütter in der Wohngemeinschaft Mutter&Kind auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben.

„Ich habe mich sehr gefreut, ein Baby zu bekommen. Die Sorgen um meine Existenz haben mich aber sehr belastet. In der Wohngemeinschaft habe ich gelernt, dass der Weg zu schaffen ist.“

Rückmeldungen dieser Art bekommt die Stellenleiterin der Wohngemeinschaft Mutter&Kind (WG MUKI) der Caritas, Regina Nopp, immer wieder. Die WG MUKI bietet betroffenen Frauen ein vorübergehendes Zuhause, Halt und Unterstützung auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben.

Von der Wichtigkeit dieser Einrichtung sind auch die Gärtnereien und Floristik-Betriebe Blütenzauber sowie Blumenpavillon in Feldkirch, Jackis Blumen in Bludenz, Blumen Huschle sowie der Blumentreff Karg in Dornbirn, Blütezeit in Bregenz, Blumen Kopf in Frastanz und die drei Geschäfte von Hotz Blumen in Bregenz, Hard und Bürs überzeugt.

Mit verschiedenen Aktionen um den Muttertag verteilten sie Grußkärtchen und sammelten Spenden für die Wohngemeinschaft. „Wir möchten uns ganz herzlich für das Engagement bedanken“, freut sich Caritas-Mitarbeiterin Doris Ramspeck.

Besonders erfreulich: Die Blumengeschäfte möchten die Aktion auch in den nächsten Tagen noch unterstützen und so Blumenfreude mit sozialem Engagement verbinden.