Bischof Benno Elbs ernennt neuen Caritasseelsorger – Auf Elmar Simma folgt Bruder Franz Ulbing

03.07.14 / 13:12

Mit September 2014 erfolgt der Wechsel in der Funktion des Caritasseelsorgers. Elmar Simma wird nach 24 Jahren intensiven Wirkens für die Caritas sein Amt an Bruder Franz Ulbing, Guardian im Kapuzinerkloster Feldkirch, übergeben. Die Seelsorge für Mitarbeiter/innen und Klient/innen ist das spirituelle Rückgrat der Caritas. In diesem Sinne bedankt sich Bischof Benno Elbs bei seinem Mitbruder Elmar Simma für alles Geleistete und wünscht Bruder Franz Ulbing die innere Freiheit, das Amt auf seine Art auszufüllen.

Feldkirch (PDF) „Der Dank für mehr als 20 Jahre unermüdliches Engagement im Dienst der Nächstenliebe steht für mich an erster Stelle. Ich möchte Pfr. Elmar Simma danken für die Energie, mit der er den Menschen zur Seite stand und die Zeichen seiner tiefen Gläubigkeit ist. Ich möchte daran erinnern, was er alles in Bewegung brachte – sei es in der Hospizbewegung oder in der Pfarrcaritas  um nur zwei Brennpunkte seines großen Engagements zu nennen. Und obwohl ich fest davon überzeugt bin, dass Elmar Simma den Begriff ,Ruhe-Stand‘ nicht zu wörtlich nimmt, wünsche ich ihm doch die Muße, sich den Ruhestand hin und wieder zu gönnen“, bedankt sich Bischof Benno Elbs bei Caritasseelsorger Elmar Simma, auf den mit September Bruder Franz Ulbing, Guardian des Feldkircher Kapuzinerklosters folgen wird.

Auch weiterhin aktiv
Elmar Simma hat mehr als 20 Jahre als Priester und Seelsorger die Entwicklung der Caritas wesentlich mitgestaltet. Das alles trug mit zum hohen Vertrauen in die Tätigkeiten der Caritas bei. Nach einjähriger Verlängerung seiner Dienstzeit hat Elmar Simma nun gebeten, das Amt in neue Hände zu legen. Diesem Wunsch kommt Bischof Benno Elbs mit der Ernennung Bruder Franz Ulbings zum Caritasseelsorger nach. Elmar Simma wird auch weiterhin zum Beispiel für Vorträge in den Pfarren aktiv sein und in der Hospizarbeit den Aufbau eines stationären Hospizes unterstützen.

Großer Dank für besondere Leistung
Große Dankbarkeit bringt auch Caritasdirektor Peter Klinger zum Ausdruck: „Herausheben möchte ich an Elmar Simma seine wichtige ,Außenministerfunktion‘, die er für die Caritas in besonderer Weise ausgefüllt hat. Mit seinen vielen Kontakten in unterschiedlichste gesellschaftliche Kreise hat er das Anliegen der Caritas stets wach gehalten und vermittelt, was ,Nächstenliebe‘ heute meint. Nach innen war er als Seelsorger wichtiger Begleiter für die Caritasmitarbeiter/innen. Persönlich ist er für mich zu einem wichtigen Freund und Ratgeber geworden“,.

Nachfolger mit Armut vertraut
Bruder Franz Ulbing, der ab September 2014 das Amt des Caritasseelsorgers übernehmen wird, ist seit 1. August 2010 Guardian des Kapuzinerklosters in Feldkirch. Die Sorge um Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, ist für ihn eine der wichtigsten Aufgaben des franziskanischen Lebens. Der gebürtige Kärntner ist 1988 zum Priester geweiht worden und 1998 in den Kapuzinerorden eingetreten. Er freut sich nach eigenen Angaben sehr auf seine neue Aufgabe: „Ich möchte für jene Menschen da sein, die durch den sozialen Rost fallen.“ Schon in der Vergangenheit sei die Zusammenarbeit mit der Caritas sehr eng gewesen. Dabei verweist Bruder Franz auf die Notschlafstelle oder das Caritas-Café, zudem hat er schon vor Jahren eine Ausbildung als Hospizbegleiter absolviert. „Für die Menschen in Not offene Ohren und Hände zu haben ist Bruder Franz tief vertraut und deckt sich mit dem Anliegen der Caritas. Wir sind dankbar, dass er die Nachfolge von  Elmar Simma antritt, denn der seelsorgliche Aspekt der Caritas ist ein wichtiger Teil unserer Identität“, so Caritasdirektor Peter Klinger, der sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit freut.

„Ich wünsche ihm die Gnade, sich vom Glauben getragen zu wissen“
Bruder Franz wünsche ich die innere Freiheit, die Aufgaben des Caritasseelsorgers nach seiner Art auszufüllen, den Mut aufzuzeigen, dass Armut kein Tabuthema sein darf, und die Gnade, sich im Glauben immer getragen zu wissen“, fasst schließlich Bischof Benno Elbs die Wünsche in Worte.

Bruder Franz Ulbing wird auch weiterhin Guardian des Kapuzinerklosters bleiben und gleichzeitig die Funktion als Caritasseelsorger wahrnehmen.