Sehen, hören und staunen – Freiwilligenarbeit im Rampenlicht

08.09.14 / 16:22

BesucherInnen der Dornbirner Messe konnten vergangenes Wochenende einiges über das freiwillige Engagement vieler VorarlbergerInnen erfahren. Einige von ihnen stellen sich selber vor, andere erzählten ihre Geschichte über bunte Kopfhörer am gemeinsamen Stand der Caritas und der Katholischen Kirche, andere wiederum waren einfach nur da um ihre Unterstützung zu zeigen.

Die Präsentation ihrer freiwilligen und enorm wichtigen Arbeit für die Caritas und letztlich auch für die Mitmenschen fand großen Anklang bei den MessebesucherInnen. Sowohl Bischof Benno als auch Caritasdirektor Peter Klinger nahmen sich  am Tag der Freiwilligen auf der Messe Dornbirn viel Zeit für Gespräche und Austausch mit den Freiwilligen.

Für beide sind wertschätzende Rahmenbedingungen und aktives Fördern der Freiwilligenarbeit ein besonderes Anliegen. Peter Klinger: „Freiwilliges Engagement ist ein wichtiger Baustein im sozialen Netz.“

Verstärkung gesucht

762 freiwillig tätige MitarbeiterInnen unterstützen die Arbeit der Caritas Vorarlberg durch ihren ganz persönlichen Einsatz im Land. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig – ob in den Lerncafés, als StromsparhelferInnen, SozialpatInnen, HospizbegleiterInnen oder im Bereich der Flüchtlings- und Migrantenhilfe – Verstärkung wird laufen gesucht!

    

Freiwilliges Engagement bei der Caritas Vorarlberg
Kontakt: Susanne Jenewein,
T 05522/200-1068,
E
Möglichkeiten zur Mitarbeit sind auf http://www.caritas-vorarlberg.at/ zu finden