Lerncafé Lauterach und Lerncafé Emil in Rankweil: Freiwillige gesucht

26.09.14 / 11:40

Die Arbeit in den Lerncafés ist sehr stark von freiwilligen MitarbeiterInnen getragen. Für das Lerncafé Emil in Rankweil sowie für das Lerncafé in Lauterach werden freiwillig tätige MitarbeiterInnen gesucht, die Kinder aktiv unterstützen möchten.

 

Das Lerncafé ist ein kostenloses Angebot und bietet eine gute Lernumgebung, wenn kein Geld für Nachhilfe vorhanden ist, die Wohnsituation ungeeignet ist oder die Deutschkenntnisse der Kinder noch nicht ausreichen. Die Erfahrungen zeigen, dass die Lerncafés ein probates Mittel sind, um die „Armutsfalle Bildung“ wirkungsvoll zu durchbrechen: 127 Kinder haben im vergangenen Schuljahr von diesem Angebot der Caritas und verschiedenen Partnern vor Ort profitiert und 97 Prozent der SchülerInnen haben den Aufstieg in die nächste Schulklasse, in eine weiterführende Schule oder Lehre geschafft.

In den Lerncafés machen die Kids im Alter zwischen acht und zwölf Jahren gemeinsam ihre Hausübungen, lernen, erfahren Struktur und erleben das Gefühl, dass sie willkommen sind.

Für das Lerncafé Emil in Rankweil sowie das neue Lerncafé Lauterach werden dringend Freiwillige gesucht.

„Die Aufgaben, die Freiwillige im Lerncafé übernehmen, sind vielfältig“, berichtet Caritas-Stellenleiterin Margaritha Matt. „Dazu gehört alles, das den Kindern und Jugendlichen hilft zu lernen und zu wachsen.“

Um eine Kontinuität in der Begleitung bei den Kindern und Jugendlichen  zu gewährleisten, ist jedoch eine Bereitschaft von mindestens drei Stunden Mitarbeit in der Woche erforderlich.

 

Lerncafé Emil Rankweil
Koordinatorin Beate Allgeuer, T 0664/8240157

Lerncafé Lauterach
Koordinatorin Cornelia Franz, T: 0664/8530308


www.caritas-vorarlberg.at/lerncafe