25 Jahre UN-Kinderrechte-Konvention

03.11.14 / 09:17

Die Caritas Vorarlberg arbeitet täglich an der Umsetzung der Kinderrechte. Um dem Thema Gewicht zu verleihen, findet am Donnerstag, 20. November, um 19.30 Uhr zum Jubiläumsabend im Kulturhaus Dornbirn statt. Anmeldungen dazu sind noch möglich, Interessierte sind herzlich willkommen!

  

Die youngCaritas initiierte beispielsweise das Projekt der JugendbotschafterInnen. Dabei erarbeiten Kinder und Jugendliche aus Vorarlberg die unterschiedlichen Kinderrechte und informieren Gleichaltrige. Auch für die Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg sind Kinderrechte ein wichtiger Schwerpunkt in der Arbeit.  

Kinder sind die Zukunft der Menschheit. Heuer jährt sich die Kinderrechtekonvention der Vereinten Nationen zum 25. Mal. Denn jedes Kind wird mit umfassenden Rechten geboren. All diese Rechte sind in dieser Konvention festgeschrieben - einem Vertrag, den alle Staaten der Welt ratifiziert haben - mit Ausnahme der USA und Somalia. Durch die Ratifizierung haben sich die Staaten verpflichtet, die Rechte von Kindern zu achten und für ihre Einhaltung zu sorgen.  

Vieles wurde erreicht: So konnte in diesem Vierteljahrhundert beispielsweise die Säuglingssterblichkeit um mehr als ein Drittel gesenkt, Krankheiten – etwa Polio – konnten nahezu ausgerottet werden. Auch die Zahl der HIV-infizierten Kinder unter 14 Jahren wurde zwischenzeitlich fast halbiert. Gleichzeitig gibt es aber noch viel zu tun, denn nach wie vor sterben 6,3 Millionen Kinder jedes Jahr vor ihrem fünften Geburtstag. Weltweit müssen 15 Prozent der Kinder arbeiten, elf Prozent der Mädchen werden vor ihrem 15. Geburtstag verheiratet.  

 

Um diesen wichtigen Tag zu feiern, lädt die Caritas Vorarlberg am Donnerstag, 20. November, um 19.30 Uhr zu einem Jubiläumsabend ins Kulturhaus Dornbirn ein. Die Gäste erwartet ein buntes, abwechslungsreiches Programm, bei dem Kinder natürlich ebenfalls im Mittelpunkt stehen. So werden unter anderem Szenen aus dem Musical „stand up“ vorgeführt, gleichzeitig werden Projekte zum Thema Kinderrechte vorgestellt.

Kinder aus dem Lerncafé haben ebenfalls ihren großen Auftritt, gemeinsam mit Gerald Fleisch (Fleisch&Fleisch) haben sie einen Song einstudiert. Unter dem Motto „Gemeinsam Wunder wirken“ zeigen SchülerInnen sowie Überraschungsgäste, wie gemeinsam die Welt lebenswerter wird. Interessierte sind herzlich willkommen, bei Voranmeldung bis zum 12. November ist der Eintritt frei (). Infos: www.kinderweltweit.at.