youngCaritas: Podiumsveranstaltung für mehr Toleranz

04.02.15 / 11:36

Plakat zu einer Vorstellung in St. Arbogast: Je suis Charlie, IS und andere MächteAuf dem Plakat sind im Hintergrund Menschen in einem großen Saal.

Wie können wir ein friedvolles Miteinander gestalten? Mit dieser Frage beschäftigen sich Jugendliche und Erwachsene am 18.2. in St. Arbogast/Götzis. Veranstalter sind die "junge initiative arbogast" gemeinsam mit youngCaritas und okay.zusammen leben.

 

Die Medien des Landes sind voll von Schreckensmeldungen über Gewalt und Terror gegenüber Menschen anderer Religionen oder Hautfarbe.

Unter dem Titel "Je suis Charlie, IS und andere Mächte" veranstaltet darum die "junge initiative arbogast" gemeinsam mit youngCaritas und okay.zusammen leben eine Podiumsveranstaltung, um darüber zu diskutieren, wie ein friedliches Miteinander zwischen allen Religionen, Ländern und Hautfarben möglich sein kann. "Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass sich so viele Jugendliche  wie möglich mit der Thematik auseinandersetzen. Es werden Vorurteile hinterfragt und Begrifflichkeiten wie "Al Kaida, Jihad, IS" geklärt sowie Möglichkeiten im Umgang mit rassistischen Äußerungen und Taten aufgezeigt", so Margarita Matt, Leiterin der youngCaritas.  

 

 

Podiumsveranstaltung:

Wann: Mittwoch, 18. Februar, 19.30 Uhr
Wo: Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast/Götzis

Anmeldung: www.arbogast.at; T 05523-62501-828