Bregenzer Berufsschulen basteln Fastengläser gegen den Hunger

09.03.15 / 15:45

Verzierte, farbige Spendengläser. Man hat den Gläsern Gesichter aufgeklebt. Sie sind mit Stoff umhüllt.

"Emma" ist nun auch in der Landeshauptstadt angekommen und hat die Lehrlinge der Landesberufsschule so sehr begeistert, dass diese sofort die Caritas Fasten-Aktion unterstützen wollten. Dadurch wird Kindern in Not weltweit geholfen.  

 

Alles begann mit einem Vortrag des Auslandsreferenten der Caritas Vorarlberg, Michael Zündel, in der "Landesberufsschule Bregenz 1". Er besuchte die Lehrlinge und berichtete ihnen von seiner Arbeit in Krisengebieten und im speziellen von der Lage der Flüchtlinge aus Syrien im Irak beziehungsweise im Libanon. Besonders dramatisch ist die Situation für die über 500.000 Kinder im Libanon. Zusätzlich zu der furchtbaren Kälte, die den Menschen dort zusetzt, macht ihnen die Ungewissheit der Zukunft sehr zu schaffen.  

Dieser erschütternde Bericht hat die Jugendlichen der "Landesberufsschule Bregenz 1" dazu motiviert, bei allen Lehrlingen Decken, Matratzen, Kleidung und Nahrungsmittel zu sammeln. Außerdem beteiligen sie sich auch an der Caritas-Aktion "Fastenglas gegen den Hunger". Drei Gläser verwandelten sich binnen kürzester Zeit in Spendengläser und wandern nun durch alle Klassen der Landesberufsschulen Bregenz. Der gesammelte Spendenbetrag wird Michael Zündel übergeben und nach dem Wunsch der Berufsschulen für Flüchtlingskinder in Syrien eingesetzt.  

Alle Informationen, Berichte und Fotos zu der Aktion "Fastenglas gegen den Hunger" gibt es auf der Website: www.kinderweltweit.at