Lernen auf allen Ebenen ermöglichen

22.04.15 / 11:38

In den Lerncafés der Caritas wird über 180 Kindern weit mehr als „nur“ Schulstoff vermittelt. In Lauterach wurde nun das bereits fünfte Lerncafé in Vorarlberg offiziell eröffnet.

 

Sude Erarslan und Sarah Stampfer sind zwei mutige Mädchen: Die beiden Schülerinnen des Lerncafé Lauterach führten bei der offiziellen Eröffnung als Moderatorinnen souverän durch das Programm. Sehr prägnant beschreiben sie auch die Zielsetzung der Lerncafés: „Bei uns wird nicht nur gelernt, geübt und gelacht, jeden Nachmittag gibt es eine gesunde Jause. Außerdem bleibt Zeit zum Spielen, Malen und Basteln.

Die Lerncafés bilden ein attraktives Lernumfeld für SchülerInnen und Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren. Kinder, deren Eltern sie – aus welchen Gründen auch immer - nicht ausreichend unterstützen können, werden hier ganzheitlich in ihrer Entwicklung gefördert. Der Erfolg gibt dem Konzept recht: „181 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit eines der Lerncafés, 98 Prozent haben im vergangenen Jahr das Klassenziel erreicht – oft mit Bravour“, zeigte sich Caritasdirektor Peter Klinger stolz auf die Lerncafé-Kids. „Die Einrichtungen leben stark vom ehrenamtlichen Engagement, die sehr viel Erfahrung und pädagogischen Zugang mitbringen.“ Die hohe Anzahl an Freiwilligen macht eine sehr individuelle Betreuung möglich, allein in Lauterach sind es 17.

Das Lerncafé sei für die Marktgemeinde eine Bereicherung, betonte Lauterachs Bürgermeister Elmar Rhomberg. Ihm war es auch ein persönliches Anliegen, dass der Standort im „Schachtel Marie Hus“ ein zentraler in der Gemeinde ist. „Die Förderung der Potentiale der Kinder ist ein wichtiges Ziel der Bildungspolitik des Landes. Die Lerncafés bilden hier ein wertvolles Mosaik“, äußerte sich ebenfalls Landesrätin Bernadette Mennel positiv über das neue Angebot.

Nicht fehlen durften bei der Eröffnung auch gute Gedanken von Caritasseelsorger Elmar Simma sowie eine musikalische Einlage der Lerncafé-Kids. Diese erntete viel Applaus der Gäste – darunter Landtagspräsident Harald Sonderegger, Landesrätin Bernadette Mennel, die Landtagsabgeordneten Daniel Zadra, Vahide Aydin, Adi Gross, Mathias Kucera und Reinhold Einwallner sowie Landesschulinspektorin Karin Engstler, Bezirksschulinspektor Arno Wohlgenannt und Vize-Bürgermeisterin Doris Rohner, Kurt Rauch, Annette King sowie Katharina Pfanner von der Marktgemeinde Lauterach.