Fit für die Arbeitswelt

11.08.15 / 08:55

Menschen mit Beeinträchtigung und Betreuer stehen für ein großes Gruppenbild zusammen. Einige strecken ihre Arme dabei hoch. Der großteil ist weiß bekleidet.

Fünf junge Menschen mit Lernschwierigkeiten haben die „Kompass Qualifizierung“ erfolgreich abgeschlossen. In feierlichem Rahmen konnten sie nun ihre Zertifikate entgegen nehmen.

Geschafft. Zwei Jahre lang haben sich Johannes, Stephan, Lukas, Michele und Stefanie intensiv vorbereitet. Nun dürfen die fünf jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten den Abschluss der „Kompass Qualifizierung“ feiern. Verwandte, Freunde und MentorInnen waren gekommen, um bei der Verleihung der Zertifikate dabei zu sein. Die fünf sind bestens gerüstet für den Arbeitsmarkt. Vier von ihnen haben auch schon eine fixe Arbeitszusage in der Tasche und können in den nächsten Wochen an ihrem integrativen Arbeitsplatz beginnen.  Davor genießen die fünf Jugendlichen aber noch die Ferien. „Die zwei Jahre sind schnell vergangen“, sagt Stephan. „In der Zeit ist so viel passiert. Wir haben in verschiedenen Firmen geschnuppert, konnten viel ausprobieren.“ Und Lukas fügt hinzu: „Auch für uns persönlich war diese Zeit sehr bereichernd. Freundschaften wurden geknüpft. Es wurde viel gelacht, manchmal auch geweint.“ Für das Projekt verantwortlich ist Marina Zugg, ihr sind die TeilnehmerInnen sehr ans Herz gewachsen. „Die KursteilnehmerInnen haben sich in den zwei Jahren zu richtig selbständigen jungen Erwachsenen entwickelt, die nun mitten im Leben stehen.“

„Kompass Qualifizierung“ nennt sich ein Angebot der Caritas Vorarlberg für junge Menschen mit unterschiedlichen Lernschwierigkeiten/geistiger und mehrfacher Behinderung. Neben der Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wird dabei Orientierung und Training geboten. „An internen und externen Ausbildungsplätzen sowie beim wöchentlichen Seminartag werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezielt und individuell auf das Arbeitsleben vorbereitet“, erläutert  Marina Zugg. „Ziel ist immer ein integrativer Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.“ Übrigens am 1. September startet ein neuer Turnus, ein Einstieg in die Qualifizierung ist jederzeit möglich.