Hilfspakete für Flüchtlinge

19.08.15 / 10:17

Hygienepakte im Wert von 5, 10 bzw. 20€ , die unterschiedliche Produkte wie Duschgeel und Shampoo beinhalten, stehen schön verpackt in einem Drogeriemarkt. Sie werden Flüchtlingen im ganzen Land unterstützen.

Gemeinsam mit der Caritas und dem Diakonie Flüchtlingsdienst startete dm drogerie markt nun eine österreichweite Spendeninitiative zugunsten von Flüchtlingen.

In allen österreichischen Filialen können Kunden ab jetzt nicht nur sich selbst, sondern auch Flüchtlinge mit wichtigen Hygieneartikeln versorgen. Und das geht ganz leicht: Einfach ein symbolisches Hilfspaket im Wert von fünf, zehn oder zwanzig Euro auswählen, spenden und der Erlös wird in dringend benötigte Hygieneprodukte umgewandelt.

Tausende Menschen suchen zurzeit in Österreich Schutz und Asyl, oft fehlt es ihnen nach ihrer strapaziösen Flucht am Nötigsten. Um ihnen den Neustart fern ihrer Heimat zumindest materiell ein wenig zu erleichtern, wurde die österreichweite Spendeninitiative „dm Flüchtlingshilfe“ ins Leben gerufen. „Wir freuen uns, wenn zahlreiche dm Kunden die Möglichkeit nutzen und den Flüchtlingen mit ihrer Spende zeigen, dass jemand an ihrem Schicksal Anteil nimmt und dass sie in unserem Land willkommen sind. Mit der ‚dm Flüchtlingshilfe’ können wir zumindest die wichtigsten Dinge des täglichen Bedarfs zur Verfügung stellen“, so Harald Bauer, dm Geschäftsführer.

Die Pakete liefert dm direkt an die Diakonie und die Caritas. Die Waren werden von dm zum Einkaufspreis abgegeben, den dm auch beim Hersteller bezahlt – somit ist garantiert, dass 100 Prozent der Spenden bei den Betroffenen ankommen. Die Zusammenstellung der Hilfspakete wird von dm organisiert und Logistik- bzw. Transportkosten werden vom Unternehmen getragen.

Eine tolle Initiative, bei der jeder Bürger mit einem kleinen Beitrag schon viel bewirken kann.