Fußacher Seniorinnen häkeln und stricken für Hospiz für Kinder (HOKI)

21.12.15 / 17:51

Acht Frauen stehen für ein Gruppenfoto zusammen. Sie halten Prospekte und einen Spendencheck in der Hand. An einem kleinen Tisch liegen gestrickte Mützen und andere Sachen.

Seit dem Frühjahr trafen sich Fußacher Seniorinnen jeden ersten Dienstag im Monat zum Stricken und Häkeln in der Bücherei. Unter der Anleitung von Brigitte Müller entstanden fantasievolle Drachen, Hasen, Kuschelbärchen, Schlangen, Krokodile, Püppchen und vieles mehr. Bei den Treffen zeigten sie mit Begeisterung, was sie zuhause an kuscheligen Tieren, Socken, Mützen und Schals kreiert hatten.

Am Adventmarkt wurde das vielfältige Sortiment mit einer schönen Show, moderiert von Annemarie Gassner, vorgeführt und anschließend verkauft. Der gesamte Erlös von € 1.190 wurde an das Hospiz für Kinder „HOKI“ gespendet.

Annelies Bleil, Koordinatorin für HOKI, war sehr dankbar für diese Spende. Hospiz für Kinder finanziert sich ausschließlich über Spenden, deren Aufgaben sich von der Begleitung kranker Kinder und deren Familien, stationär und ambulant, über Trauerbegleitung als Einzelbegleitung bis zu Gruppenbegleitung für Grundschulkinder erstreckt. Mit „Dafür sind wir nicht zu klein“ werden beispielsweise Philosophiestunden über Krankheit, Tod und Trauer in Kindergärten und Schulen angeboten.