Ein buntes Bild an „Fastengläsern“

17.02.16 / 15:24

Ein Junge schneidet mit einer Scheere die Haare seiner Marmeladenglasfigur. Die Haare sind Grün uns buschig.

Die Pfarre Frastanz engagiert sich seit vielen Jahren sehr stark für die Hungerhilfe in Äthiopien. Auch heuer machen sich Kinder dafür stark: Sie beteiligen sich an der „Aktion Fastenglas“ der Caritas, haben Gläser bunt gestaltet und sammeln nun eifrig Geld, um verschiedene Maßnahmen gegen Hunger zu unterstützen.

Auf Grund extremer Dürre stehen in Äthiopien acht Millionen Menschen vor einer Hungerkatastrophe.  Auch in jenen Regionen, in denen die Caritas Vorarlberg seit vielen Jahren tätig ist, sind bis zu 90 Prozent der Ernten ausgefallen. „Jede Unterstützung ist eine wertvolle Hilfe für die von Hunger betroffenen Menschen in Äthiopien“, dankt der Leiter der Caritas Auslandshilfe, Martin Hagleitner-Huber, den Kindern aus Frastanz sowie der Pfarre für dieses tolle Engagement.

„Wir wollten auf Grund der momentanen Situation in Äthiopien auch nach Abschluss unseres Projektes `Frastanz für eine Zukunft ohne Hunger´ nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Deshalb habe ich die Volksschüler zu einem Bastelnachmittag ins Haus der Begegnung eingeladen“, berichtet Initiatorin Brigitte Scherrer.

„Sie haben sehr fleißig Fastengläser gebastelt, sodass wir etliche Gläser im Haus Domino und in der Bibliothek Frastanz ausstellen können. Ich bin mir sicher, dass die Gläser dort mitgenommen werden.“ Für Nachschub sorgen fleißige Hände in der Pfarre. „Am Ostermontag können die Gläser bei der Messfeier um 9.30 Uhr mitgebracht werden“, erzählt sie vom geplanten, feierlichen Abschluss der Aktion. Aber auch die ganze Woche nach Ostern werden die Spenden im Pfarramt gerne entgegen genommen.

  • Ein Mädchen bastelt aus einem Marmeladenglas eine Figur. Als Unterlage benützt sie Zeitungspapier und zur Befestigung einen Kleb. Sie klebt gerade die Haare an.

  • Eine Figur, die aus einem Glas gemacht ist, hat zwei Kulleraugen, einen roten Mund aus Papier und eine gelbe, schneckenartige Nase.

  • Es sind vier verschiedene Figuren aus Marmeladegläsern gemacht. Die Figur ganz links hat eine Zipfelmütze aus Stoff. Neben ihr hat die Figur eine faltartige Frisur. Die ganz rechte Frisur hat einen weißen Mantel mit Blumen an.

    Es sind vier verschiedene Figuren aus Marmeladegläsern gemacht. Die Figur ganz links hat eine Zipfelmütze aus Stoff. Neben ihr hat die Figur eine faltartige Frisur. Die ganz rechte Frisur hat einen weißen Mantel mit Blumen an.

  • Ein Mädchen bastelt aus einem Marmeladenglas eine Figur. Als Unterlage benützt sie Zeitungspapier und zur Befestigung einen Kleb. Sie klebt gerade die Haare an.
  • Eine Figur, die aus einem Glas gemacht ist, hat zwei Kulleraugen, einen roten Mund aus Papier und eine gelbe, schneckenartige Nase.