Geschichten, die das Leben schrieb

14.03.16 / 15:01

Viele Menschen sitzen im Publikum bei einer Präsentation. Im Vordergrund sieht man eine Dame, die einen Herrn anlächelt.

„Durch Erfahrung wird man klug“, so ist der Titel des neuen Buches der Menschen mit Beeinträchtigung der Caritas Werkstätte Bludenz. Ihre Erzählungen wurden von Monika Fischer festgehalten.

Seit vielen Jahren führt Monika Fischer mit großem Einsatz das Sprungbrett Lädele der Caritas Vorarlberg in Bludenz. Im neuen Buch „Durch Erfahrung wird man klug“ hat sie lustige, nachdenkliche und spannende Geschichten aus dem Leben von Anica Burtscher, Hakan Alkis, Josefine Bitschnau, Sybille Grafl, Melanie Corn, Jürgen Bonner, Herbert Offenhuber, Dietmar Schatz, Gerorg Fitz, Johannes Sartori, Svenja Gehrmann und Elisabeth Zech gesammelt.

Entstanden ist daraus ein Buch, das unter die Haut geht mit vielen Episoden, die das Leben erzählt und in Worte gefasst von Menschen mit Beeinträchtigung. „Wir haben auch ein Recht darauf, gehört und gesehen zu werden“, schreibt Sybille Grafl selbstbewusst. Im neuen Buch haben sie und ihre ArbeitskollegInnen ein Sprachrohr gefunden.

Die drei HAK-Maturanten Christoph Fritz, Davide De Angelis und Fabian Falco luden gemeinsam mit dem Sprungbrett Lädele zur ersten Lesung in die Aula der HAK Feldkirch, bei der die Geschichten von verschiedenen Vortragenden mit viel Einfühlungsvermögen gelesen wurden. Die Autoren waren gemeinsam mit ihren Vortragenden auf der Bühne und ernteten viel Applaus.

Im Vorwort des Buches schreibt Caritasdirektor Walter Schmolly: „Es ist ein großes Geschenk, eure Bilder zu sehen und eure Geschichten zu hören und an eurer Sicht des Lebens teilhaben zu dürfen. Der Charme und die Fröhlichkeit, die Tiefsinnigkeit und Kreativität, der Witz und die Leichtigkeit – sie springen über, zaubern einem immer wieder ein Staunen und Lächeln ins Gesicht. Und sie tun der Seele gut.“ Genauso war diese Begeisterung  im ganzen Publikum spürbar. Musikalisch umrahmt wurde die Lesung von den „Saitenklingern“, einem Ensemble der Caritas Werkstätte Bludenz unter der Leitung von Irene Gobber.