Flüchtlingskinder im Lauffieber

08.04.16 / 10:31

Viele Flüchtlingskinder versammeln sich im Freien für ein Lauftraining. Sie tragen Sportkleidung und sind schon in Startposition.

Kinder der Flüchtlingshäuser „An der Ill“ in Frastanz und „An der Lutz“ in Thüringen hat das Lauffieber gepackt. Voller Vorfreude fiebern sie „Bludenz läuft“ entgegen.

Angefangen zu trainieren hat Samvel Adamyan mit ein paar Kindern, inzwischen ist die Gruppe gewachsen. Insgesamt 57 Kinder aus den Flüchtlingshäusern „An der Ill“ und „An der Lutz“  treffen sich zweimal in der Woche zum Lauftraining. Das große Ziel haben sie dabei vor Augen: Am Samstag, 17. April machen sie bei „Bludenz läuft“ mit. Die Motivation ist groß, wollen doch alle so schnell wie möglich die Zielgerade erreichen. „Das Lauftraining macht riesigen Spaß“, sagen die Kids unisono. „Bludenz läuft“ kann kommen. Wir sind bereit!“