Auf gute Nachbarschaft

13.06.16 / 16:05

Eine Feier im Freien mit vielen Menschen. Sie sitzen auf Holzbänken und essen.

Wie kann die Integration von Flüchtlingen in ihrer neuen Heimat gelingen? In dem alle einen Schritt aufeinander zugehen. So geschehen in Bregenz, wo sich  BewohnerInnen der Caritas-Flüchtlingsunterkunft  Haus Salomé und NachbarInnen im angrenzenden Weiherpark zu einem gemütlichen „Hock“ trafen.

Die Initiative dafür hatte die Stadt Bregenz ergriffen, schon bei den Vorbereitungen für das Fest wurde gemeinsam gearbeitet und viel gelacht. Einige AsylwerberInnen hatten auch typische Speisen nach Rezepten aus ihrer ehemaligen Heimat mitgebracht. Auch die Stadtbücherei und der Schachverein waren vor Ort.

„Unsere Bewohnerinnen und Bewohner waren von dieser netten Geste des Willkommen-Seins sehr beeindruckt und möchten sich für jede Form der Unterstützung herzlich bedanken“,  richtet Regionalleiterin Annibe Riedmann stellvertretend aus.