„Durch Erfahrung wird man klug!“

24.06.16 / 13:43

Menschen mit Lernschwierigkeiten sitzen für ein Gruppenfoto zusammen. Ein paar von Ihnen halten ein Buch in die Kamera.

Für viel Begeisterung und besondere  Berührung  sorgte die gestrige Buchpräsentation von Menschen mit Lernschwierigkeiten aus der Caritas Werkstätte Bludenz


„Ein wunderbares Buch, das der Seele gut tut und uns immer wieder ein Staunen und ein Lächeln ins Gesicht zaubert“, so Caritasdirektor Walter Schmolly über dieses ganz besondere Projekt der Werkstätte Bludenz. Und tatsächlich mussten die BesucherInnen bei dem einen oder anderen Text schmunzeln, ging es doch um die „Schnatterliese“, um abenteuerliche Busfahrten oder um eine Reise nach Italien mit Schatzsuche. Besonders berührend  war der Text der 88-jährigen Josefine Bitschnau, die ihre traumatischen Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg in dem Buch festgehalten hat.

Doch auch Hakan Alkis, Herbert Offenhuber, der leider an diesem Abend krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, Jürgen Bonner Anica Burtscher, Georg Fitz, Dietmar Schatz, Sybille Grafl, die auch die Co-Moderation des Abend übernommen hat, sowie Elisabeth Zech, Melanie Corn, Svenja Gehrmann und Johannes Sartori begeisterten zusammen mit den jeweiligen Lektoren und Lektorinnen das Publikum mit ihren Gedanken, so bunt und vielfältig wie das Leben selbst.

Und dass sie es genossen, an diesem Abend im Mittelpunkt zu stehen, war für alle BesucherInnen spürbar. Sybille Grafl: „Die Musik, die vielen Leute, die Moderationen und vor allem die Texte wurden  beeindruckend und wundervoll gelesen. Es war aufregend und vor allem wunderschön. Ich freue mich schon auf die nächste Lesung!“  

Musikalisch begleitet wurde der eindrucksvolle  Abend von den „Saitenklingern“ der Caritas Werkstätte Bludenz und der eigens für den Abend gegründeten "Special-Band".

Abend des Kennenlernens
Unter den zahlreichen Gästen waren neben Fachbereichsleiter Peter Klinger auch Landesrat Christian Bernhard, der die Veranstaltung als einen „Abend des Kennenlernens“ bezeichnete: „Der Titel des Buches macht neugierig und stimmt, aber Erfahrungen müssen reflektiert werden und das geschieht am besten im Austausch mit anderen Menschen, so wie heute Abend“, so der Landesrat. Auch der Bludenzer Bürgermeister bedankte sich bei seinen Grußworten: „So wie diese Geschichten kann das Leben sein – mit allen Höhen und Tiefen. Viele der AutorInnen kenne ich ja schon länger und ich hoffe, dass wir weiterhin Freunde bleiben“, so Mandi Katzenmayer.  

Die Bücher sind im Sprungbrettlädele (Bludenz), Buralädele (Ludesch) und in der Werkstätte Bludenz erhältlich.

  • Fünf Menschen mit Beeinträchtigung sitzen hinter Notenständer. Sie tragen alle dunkle Kleidung.

  • Walter Schmolly, Peter Klinger und eine Frau befinden sich im Freien für ein Gruppenfoto.

  • Drei Frauen mittleren Alters stehen nebeneinander. Sie grinsen in die Kamera.

  • Eine Frau mittleren Alters spielt auf einer Gitarre. Eine Frau neben ihr singt und lacht.

  • Eine Frau mittleren Alters spricht ins Mikrofon. Eine andere Frau blickt in Richtung Publikum.

  • Fünf Frauen und ein Mann stehen auf einer Bühne. Der Mann hält eine Rede ins Mikrofon, die Frauen schauen in die Richtung des Mannes.

  • Ein Herr mittleren Alters spricht in ein Mikrofon. Er trägt ein hellblause, kurzes Hemd.

  • Eine Frau mittleren Alters spielt auf einer Gitarre. Im Hintergrund sind noch drei Menschen. Ein junger Mann spielt auf dem Schlagzeug.

  • Ein Herr mittleren Alters sitzt neben einer etwas älteren Dame. Die Dame liest aus einem Buch vor.

  • Eine Frau mittleren Alters liest etwas aus einem Buch vor. Neben ihr sitzt eine Frau mittleren Alters mit Beeinträchtigung.

  • Eine Frau mittleren Alters mit Beeinträchtigung hält ein Buch in der Hand und lächelt. Neben ihr sitzt eine Frau mittleren Alters, die die Frau anlächelt.

  • Ein junger Mann mit Beeinträchtigung und ein Junge sitzen nebeneinander. Der Junge liest etwas vor.

  • Ein Herr mit Beeinträchtigung und ein junger Mann sitzen nebeneinander. Der Junge liest etwas aus einem Buch vor.

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten sitzen für ein Gruppenfoto zusammen. Ein paar von Ihnen halten ein Buch in die Kamera.

  • Fünf Menschen mit Beeinträchtigung sitzen hinter Notenständer. Sie tragen alle dunkle Kleidung.
  • Walter Schmolly, Peter Klinger und eine Frau befinden sich im Freien für ein Gruppenfoto.
  • Drei Frauen mittleren Alters stehen nebeneinander. Sie grinsen in die Kamera.
  • Eine Frau mittleren Alters spielt auf einer Gitarre. Eine Frau neben ihr singt und lacht.
  • Eine Frau mittleren Alters spricht ins Mikrofon. Eine andere Frau blickt in Richtung Publikum.
  • Fünf Frauen und ein Mann stehen auf einer Bühne. Der Mann hält eine Rede ins Mikrofon, die Frauen schauen in die Richtung des Mannes.
  • Ein Herr mittleren Alters spricht in ein Mikrofon. Er trägt ein hellblause, kurzes Hemd.
  • Eine Frau mittleren Alters spielt auf einer Gitarre. Im Hintergrund sind noch drei Menschen. Ein junger Mann spielt auf dem Schlagzeug.
  • Ein Herr mittleren Alters sitzt neben einer etwas älteren Dame. Die Dame liest aus einem Buch vor.
  • Eine Frau mittleren Alters liest etwas aus einem Buch vor. Neben ihr sitzt eine Frau mittleren Alters mit Beeinträchtigung.
  • Eine Frau mittleren Alters mit Beeinträchtigung hält ein Buch in der Hand und lächelt. Neben ihr sitzt eine Frau mittleren Alters, die die Frau anlächelt.
  • Ein junger Mann mit Beeinträchtigung und ein Junge sitzen nebeneinander. Der Junge liest etwas vor.
  • Ein Herr mit Beeinträchtigung und ein junger Mann sitzen nebeneinander. Der Junge liest etwas aus einem Buch vor.
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten sitzen für ein Gruppenfoto zusammen. Ein paar von Ihnen halten ein Buch in die Kamera.