Zeit und Raum für trauernde Menschen

09.09.16 / 12:38

In einem abgeschnittenen Baumstamm sieht man eine Herzform. Um den Baumstamm befindet sich dunkelgrünes Moos.

Hospiz Vorarlberg bietet in verschiedenen Gemeinden Trauercafés an

Die Trauer um einen nahestehenden Menschen bedeutet für die Zurückbleibenden oft nicht nur eine schwere, sondern manchmal auch sehr einsame Zeit. Trauernde sollen und dürfen sich jedoch die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben. Dabei kann der Austausch mit anderen Betroffenen hilfreich sein.

Einmal monatlich werden deshalb in mehreren Gemeinden Trauercafés angeboten. Neu ist heuer das Trauercafé in Krumbach. Es ist ein offenes und unverbindliches Angebot für trauernde Menschen, unabhängig davon, wie lange der Verlust zurückliegt und unabhängig von Alter, Konfession oder Nationalität. Bei einem gemeinsamen Frühstück beziehungsweise Nachmittagskaffee können sich in geschützter Atmosphäre Menschen treffen, denen das Gefühl der Trauer vertraut ist und mit anderen über ihren Schmerz und die Veränderungen in ihrem Leben sprechen. Dabei steht es jedem offen, sich aktiv am Gespräch zu beteiligen oder einfach nur da zu sein, zuzuhören und einen Kaffee zu trinken.

Die Treffen werden von ehrenamtlichen TrauerbegleiterInnen von Hospiz Vorarlberg begleitet und sind kostenlos. Eine Anmeldung ist keine erforderlich.



Hospiz Vorarlberg lädt zum Trauercafé


Feldkirch, Caritashaus Feldkirch, Wichnergasse 22
Jeweils am Samstag: 17. September, 22. Oktober, 26. November, 17. Dezember 2016
21. Jänner, 18. Februar, 18. März, 22. April, 20. Mai, 17. Juni, 15. Juli, 19. August 2017
Von 9.30 bis 11.30 Uhr

Bludenz, Betreutes Wohnen Bludenz, Spitalgasse 10a, in Kooperation mit Stadt Bludenz und der Pfarre Heiligenkreuz
Jeweils am Sonntag: 25. September, 30. Oktober, 20. November,11. Dezember 2016
29. Jänner, 26. Februar, 26. März, 30. April, 28. Mai, 25. Juni 2017
Von 14.30 bis 16.30 Uhr


Nähere Informationen:
Hospiz Vorarlberg
T: 05522-200-1100, E: hospiz.trauer@caritas.at
www.hospiz-vorarlberg.at