Vom Nebeneinander zum Miteinander

14.11.16 / 11:19

Das Caritas-Flüchtlingshaus Salomé lädt künftig einmal monatlich zu Begegnungsabenden mit Musik, Gesprächen und Begegnungen. Der „Salon Salomé“ öffnet erstmals am Donnerstag, 17. November – interessierte BesucherInnen sind herzlich willkommen.

 

„Das Haus Salomé befindet sich mitten im Bregenzer Stadtzentrum und die Bewohnerinnen und Bewohner möchten auch Teil des städtischen Lebens sein“, erklärt Regionalleiterin Annibe Riedmann. Das Haus lädt deshalb künftig NachbarInnen, Freunde, Freiwillige und interessierte BregenzerInnen einmal monatlich in den „Salon Salomé“ in der Bregenzer Bahnhofstraße 17 – 19 (ehemals Bawag). Beim ersten Abend am Donnerstag, 17. November, von 17 bis 20 Uhr stehen (Volks-)Musik und Tanz aus verschiedenen Kulturkreisen im Mittelpunkt. Voranmeldung ist keine nötig.