Volksschüler zeigen Engagement

16.01.17 / 15:36

Kinder für Kinder: Schülerinnen und Schüler der Volksschule Edlach aus Dornbirn setzten sich für Kinder in Afrika ein.

 

Mit sehr viel Engagement unterstützten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Edlach sowie die Lehrerinnen Lisa Kuhlmann und Verena Zarwasch das Caritas-Projekt der Jugendbotschafter in Äthiopien. Seit Herbst beschäftigten sich die Kinder mit Afrika, der Tier- und Pflanzenwelt aber auch mit den Lebensbedingungen der Menschen dort. Die Kinder bastelten Weihnachtskarten, die sie dann auf dem Wochenmarkt in Dornbirn gemeinsam mit Dekorationsartikeln und Backmischungen zum Verkauf anboten.

 

„Es war für die Kinder eine besondere Erfahrung, sie erlebten großartige Momente mit freundlichen SpenderInnen“, berichten die beiden Lehrerinnen. „Uns geht es gut. Ich mache beim Verkauf heute mit, weil ich möchte, dass es den Kindern in Äthiopien auch gut geht und sie genug zu essen haben“, erzählt die neunjährige Sophia. Und auch für den zehnjährigen Simon ist es eine Herzenssache, bei der Aktion mitzumachen. „Auch diese Kinder haben ein Recht darauf, nicht hungern zu müssen. Dafür möchte ich mich einsetzen.“ Beim Marktstand und beim Verkauf bei der Weihnachtsfeier haben die Kinder insgesamt  870 Euro gesammelt, das sie nun der Caritas spendeten. Mit dem Geld sollen Mangobäume gekauft werden, die das Überleben vieler Familien in Äthiopien sichern sollen. „Herzlichen Dank für euer tolles Engagement für Kinder in Afrika“, möchte Nicole Kantner, Koordinatorin des Jugendbotschafter-Projektes, den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen großes Lob aussprechen.