Energiesparcheck: 167 Beratungen als konkrete Hilfe

20.04.17 / 15:11

Der kostenlose Energiesparcheck, den die  Caritas Vorarlberg gemeinsam mit den Kooperationspartnern VKW und dem Energieinstitut Vorarlberg anbietet, hilft Haushalten mit kleinem Einkommen den Strom- und Energieverbrauch zu senken und bares Geld zu sparen. Im vergangenen Jahr fanden 167 Beratungs-gespräche im ganzen Land statt.

 

Wenn der Frühling mit den wärmer werdenden Temperaturen ins Land zieht, bedeutet dies auch ein Aufatmen für Menschen, die an, beziehungsweise unter der Armutsgrenze leben. Die Kosten für Heizung, Warmwasser-Aufbereitung und Strom sinken, was wiederum ihr Haushaltsbudget entlastet. „Familien, die jeden Euro zweimal umdrehen müssen, haben kaum die Möglichkeit, beim Kauf beispielsweise von einer Waschmaschine oder einem neuen Kühlschrank sich für energiesparende Modelle entscheiden zu können“, weiß Eva-Maria Fitz, die das Projekt von Seiten der Caritas Vorarlberg betreut.

 

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 167 Beratungsgespräche direkt in 102 Haushalten in allen Teilen des Landes durchgeführt. „In den meisten Fällen werden zwei Beratungen pro Haushalt gemacht“, berichtet Eva-Maria Fitz. Die Beratungen wurden von insgesamt acht freiwillig tätigen EnergiesparhelferInnen durchgeführt, zudem waren vier Energieberater im Einsatz. Sie hatten nicht nur wertvolle Tipps zum Energiesparen parat, sondern brachten auch kostenlose Energiesparartikel – wie LED- und Energiesparlampen, Zeitschaltuhren, wassersparende Duschköpfe oder Kühlschrankthermometer - mit.

 

 

Information, Anmeldung:

Eva-Maria Fitz, T: 0676/884205727, E: energiesparcheck(at)caritas.at
Download: Gutschein kostenloser Energiesparcheck: www.caritas-vorarlberg.at/energiesparcheck