Meisterbäcker Ölz auch sozial "meisterlich"

21.12.17 / 14:49

Daniela Kapelari-Langebner, Geschäftsführerin für Marketing und Vertrieb sowie Marketingleiterin Doris Wendel nutzten die Gelegenheit der Scheckübergabe mit einem Besuch Haus. „Momentan werden im Haus acht Frauen mit zehn Kindern im Altern von sechs Monaten bis elf Jahren betreut. Ziel ist es, die Bewohnerinnen so weit zu stärken, dass sie den Alltag mit ihren Kindern wieder selbständig bewältigen können“, erläuterte Stellenleiterin Doris Müller bei einem Rundgang durchs Haus. Unterstützt werden sie dabei durch ein Team qualifizierter und erfahrener Mitarbeiterinnen.

Gerade an Weihnachten werde den jungen Müttern die oftmals fehlende Unterstützung durch ein soziales Umfeld noch bewusster. „Es ist für die Frauen eine emotional schwierige Zeit. Manchmal ist die Herkunftsfamilie weit entfernt, manchmal ist ein Kontakt aus anderen Gründen nicht möglich“, weiß Doris Müller aus Erfahrung. Den Besuch von Daniela Kapelari-Langebner und Doris Wendel nutzte Doris Müller auch, um bei einem Rundgang zu zeigen, wie die bisherigen Spenden der Rudolf Ölz Meisterbäckerei verwendet wurden – so konnten beispielsweise neue Kästen für die Zimmer angeschafft und ein neues Spielzimmer eingerichtet werden. Auch das Projekt „Mittagstisch“ wird mit den großzügigen Spenden gefördert. Für das Jahr 2018 plant das Haus Mutter&Kind zudem ein Musikprojekt, das die Freude zu Musizieren bei Müttern und ihren Kindern wecken soll, auch das Kochprojekt wird weiter gefördert.