„Ich möchte diese Zeit nicht missen“

19.02.18 / 16:04

Eine Frau schmiert mit Öl ein Blech voll.

Eva-Maria Lässer ist eine beachtliche Frau: Im Alter von 72 Jahren beschloss sie, sich als Freiwillige bei der Caritas Auslandshilfe zu engagieren. Ein halbes Jahr verbrachte sie in Armenien – genauer gesagt, in „Emils Kleine Sonne“, einem Förderzentrum für Kinder mit Beeinträchtigung in der Stadt Gyumri. Eine Zeit, die sie nachhaltig geprägt hat. „Emils Kleine Sonne ist weit über die Grenzen hinaus bekannt für seine einmalige Arbeit für Kinder mit Beeinträchtigung. Den Kindern merkt man auch an, dass sie gerne ins Zentrum kommen.“ Herausfordernd war für Eva-Maria Lässer  manchmal die sprachliche Barriere: „Ich erschien immer mit einem Vokabelheft bei der Arbeit und so lernten wir gemeinsam Deutsch und ich armenisch“, erinnert sie sich lachend. Gerne erinnert sie sich auch an ihren Geburtstag so fern von Vorarlberg: „Die Kinder schenkten mir selbstgemachte Kleinigkeiten, spielten Musik und ließen mich Teil ihrer Familie in Emils Kleine Sonne sein.“ Ihr Aufenthalt habe zu einer neuen Berufung geführt, erzählt Eva-Maria Lässer: „Seit kurzem arbeite ich als Assistentin für Freizeit mit beeinträchtigten Menschen.

Infoabend für interessierte Freiwillige

Die Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg bietet motivierten Menschen die Möglichkeit, einen internationalen Freiwilligeneinsatz in den Partnerländern - Äthiopien, Armenien, Peru, Ecuador und Mosambik - zu leisten. „Freiwillige sammeln wertvolle Erfahrungen, leisten etwas Sinnvolles und lernen ein Land und dessen Menschen abseits von touristischen Pfaden kennen“, erläutert Daniel Zadra, der das Programm bei der Caritas koordiniert. „Die Einsätze sollen nachhaltig zur interkulturellen Verständigung, Achtung und Toleranz beitragen. Natürlich sollen auch die Projekte vor Ort von den Freiwilligen profitieren.“ Neben dem Mindestalter von 18 Jahren und einer drei- bzw. sechsmonatigen Mindesteinsatzdauer sind Fremdsprachenkenntnisse Voraussetzung für einen Auslandsaufenthalt. Die Caritas Vorarlberg bietet Information, Vorbereitung, Begleitung und Nachbetreuung.

Die nächste Informationsveranstaltung über das Programm der internationalen Freiwilligeneinsätze findet am Donnerstag, 22. Februar, um 19 Uhr im Caritascenter in Dornbirn (Bahnhofstraße 9) statt. Dort können sich Interessierte unverbindlich über die Auslandsprojekte informieren. Um Voranmeldung wird gebeten.