youngCaritas fördert soziale Kompetenz von Lehrlingen

23.02.18 / 15:05

Lehrlinge hören einem Vortrag über Essstörung zu.

Lehrlinge umfassend zu fördern und zu begleiten - das ist eine wichtige Zielsetzung, die das Unternehmen dm drogerie markt Österreich für seine Lehrlinge verfolgt. Kürzlich schnupperten deshalb 46 junge Menschen in die Aufgabenbereiche der Caritas. Zum Abschluss bekamen sie von der youngCaritas das „Sozialzertifikat für Lehrlinge“ überreicht.

Donnerstag-Nachmittag im Caritas-Center in Feldkirch: Hoch gespannt hört eine Gruppe junger Frauen den Schilderungen von Caritasmitarbeiterin Alice Mansfield-Zech zu. Das Thema: Essstörungen. Die Expertin schafft es einerseits mit Fachwissen, andererseits auch mit viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung den Lehrlingen zu vermitteln, wie schnell es gehen kann, bis man in eine Essstörung „rutscht“. Ihre Botschaft: „Von 10.000 Frauen haben nur sechs von Natur aus Modelmaße. Aber umgekehrt: Wie viele Menschen versuchen, diesen Idealen nachzueifern?“ Nicht eine Diät sei hier das Ziel, sondern vielmehr eine vernünftige Ernährung, Achtsamkeit und eine bewusste Wahrnehmung.

Der Workshop in Feldkirch war einer von rund einem Dutzend verschiedener Angebote während dieser Woche: Ob Kreativworkshop, die Präsentation der Projekte der Caritas-Auslandshilfe, der Einblick in die Welt eines geflüchteten Menschen, ein Workshop zum Thema „Sucht“ oder der Arbeitsalltag im Jugend-Beschäftigungsprojekt „Startbahn“ – die jungen Menschen bekamen so Einblick in die Lebenswelten anderer Jugendlicher. „Es waren alle Workshops cool. Man ändert auch sein eigenes Denken, wenn man sieht, mit welchen Problemen andere Menschen zu kämpfen haben“, zieht Anna Türtscher, Lehrling bei dm in Bludenz-Bürs Bilanz. Auch Janine Herceg, Lehrling bei dm in Hard ist dankbar, dass sie im Rahmen ihrer Ausbildung die Möglichkeit hat, das Lehrlingszertifikat abzuschließen: „Die Woche hat einerseits Spaß gemacht, wir haben aber auch unheimlich viel gelernt. Ich finde es sehr großzügig, dass dm uns das ermöglicht.

Ein Highlight bei der Abschlusspräsentation war zweifelsohne auch die Präsentation eines eigenen Theaterstücks, bei dem sich die Lehrlinge auch schauspielerisch als sehr talentiert erwiesen. young-Caritas-Leiterin Sandra Hammerer nutzte ihre Ansprache, um die Wichtigkeit des Lehrlingszertifikats zu unterstreichen: „Die Lehrlinge durchliefen in dieser Woche eine Kombination aus inhaltlichen Inputs, eigener aktiver Beteiligung und der Möglichkeit, Erfahrenes zu verarbeiten und somit in ihr Dasein einzuordnen. Diese Kombination sehe ich als Wegbereiter dafür, dass junge Menschen wachsen. Soziales Engagement ist immens wichtig für die Gestaltung einer Gesellschaft. In dm sehen wir eine Firma, welche auch die soziale Verantwortung von Unternehmen sieht und wahrnimmt.