Für die Arbeitswelt bestens gerüstet

09.08.18 / 14:37

Menschen erhalten eine Auszeichnung

Erfolgreich abgeschlossen haben vier junge Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten die „Kompass Qualifizierung“. Im feierlichen Rahmen konnte Projektleiter Raphael Barwart im „Zäwas“ in Bludenz die Zertifikate übergeben.

„Kompass Qualifizierung“  ist ein Angebot der Caritas Vorarlberg für junge Menschen mit unterschiedlichen Lernschwierigkeiten. Ziel ist es, persönliche und arbeitsspezifische Kompetenzen zu erweitern und so die Chancen auf einen Integrativen Arbeitsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen. An internen und externen Ausbildungsplätzen sowie beim wöchentlichen Seminartag werden die TeilnehmerInnen gezielt auf das Arbeitsleben vorbereitet.

Zwei Jahre lang haben sich Magdalena, Simon, Stefanie und Lucas intensiv vorbereitet, nun konnten sie ihren Abschluss der „Kompass Qualifikation“ gemeinsam mit Verwandten, Freunden und AusbildungsanleiterInnen feiern. „Es ist einfach toll zu sehen, wie sich die jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten in den letzten zwei Jahren weiterentwickelt haben“, freut sich  Raphael Barwart, Projektleiter, der auch die schöne Aufgabe hatte, die Zertifikate zu übergeben. „Die TeilnehmerInnen sind selbständige junge Erwachsene geworden, die mitten im Leben stehen.“  Sie sind bestens gerüstet für den Arbeitsmarkt. Sie konnten in verschiedene Firmen hineinschnuppern und viel ausprobieren. Bereits die Hälfte der TeilnehmerInnen hat eine fixe Jobzusage.


Übrigens am 1. September startet ein neuer Turnus, ein Einstieg in die Qualifizierung ist jederzeit möglich.

Interessiert? Kompass – Wege in die Arbeitswelt Qualifizierung und Assistenz

Bereich Menschen mit Beeinträchtigung der Caritas Vorarlberg,
Kapuzinerstraße 6, 6700 Bludenz, T: 05522/200-2051 oder 0676/884202059, raphael.barwart(at)caritas.at