Glückliche Ferienzeit

22.08.18 / 15:16

Ein Kind mit Beeinträchtigung spielt mit einem Betreuer.

Das Ferienprogramm der Werkstätte Bludenz und Ludesch der Caritas Vorarlberg bietet für Kinder und Jugendliche mit heilpädagogischem Förderbedarf unbeschwerte Ferientage und viele unvergessliche Erlebnisse.

Besuch in der Werkstätte Bludenz: Lustiges Stimmengewirr und reges Treiben. Kathrin sucht in ihrem Rucksack die Jausenbox, Jana sitzt bereits auf ihrem Platz am Tisch. Am Vormittag waren die zwölf Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren mit heilpädagogischem Förderbedarf bereits auf dem Spielplatz, nun ist es Zeit für eine Jause. Die Kinder genießen das abwechslungsreiche Ferienproramm in vollen Zügen. Neben zahlreichen Ausflügen in die Natur oder auf Spielplätze waren die Besuche bei der Feuerwehr in Gisingen und in der JUFA-Kletterhalle in Gantschier besonders spannende Erlebnisse.

Die Kinder sollen in diesen Wochen einfach die Ferien genießen und die Gemeinschaft spüren. So entstehen auch Freundschaften, die über Jahre halten,“ sagt Jasmin Marinac, die die Ferienwochen in Bludenz leitet. Einige Kinder kommen schon seit ein paar Jahren. „Da ist es immer schön  zu sehen, wie schnell die Kinder Vertrauen in uns BetreuuerInnen haben und wie sie aufblühen. Da fällt es den Eltern manchmal schwerer, die Kinder zu verabschieden,“ schmunzelt sie. Doch auch die Eltern wissen ihre Kinder in besten Händen und für sie sind diese betreuten Wochen eine Entlastung während der neunwöchigen Ferienzeit. Angeboten wurden drei Wochen Betreuung in der Werkstätte Ludesch und/oder Bludenz. Ganz herzlich möchte sich dabei das gesamte Team der Ferienbetreuung bei allen, die zu diesen tollen Wochen beigetragen haben, bedanken. „Es hat riesigen Spaß gemacht!“, sind sie sich einig.