Werte in Zeiten schnellen Wandels

10.02.20 / 13:17

Werte.Dialog nennt sich ein neues Format der Caritas Vorarlberg, das Raum und Zeit zum Innehalten, Nachdenken und für den Dialog bietet. Drei spannende Abende sind im Frühjahr geplant, den Auftakt gestaltet die Innsbrucker Juristin Maria Bertel zum Thema „Über Wertvorstellungen in der österreichischen Verfassung“.



Die Bedeutung der österreichischen Verfassung für die Politik und unser gemeinschaftliches Zusammenleben war selten so sichtbar und konkret wie während des letzten halben Jahres. Die Verfassung dient in Zeiten politischer Krisen auch als Anleitung, um Stabilität herzustellen und unsere Demokratie zu wahren. Dennoch haben die meisten Bürger*innen nur eine ungefähre Vorstellung vom Inhalt der österreichischen Verfassung. Beim ersten Werte.Dialog des heurigen Jahres geht Dr.in Maria Bertel von der Universität Innsbruck der Frage nach, welche Werte in unserer Verfassung festgehalten sind. Sind die von uns im Alltag so hoch gehaltenen Werte wie Gleichheit und Freiheit überhaupt in der Verfassung verankert? Welche Rolle spielen dabei Menschenrechte? Im Rahmen des Abends am Mittwoch, 19. Februar, von 19 bis 21 Uhr im WirkRaum Dornbirn (Bahnhofstraße 9) soll es auch ausreichend Gelegenheit zum Dialog geben.

 

Drei Themenabende

Bereits fixiert wurden zwei weitere Veranstaltungen im Rahmen des Werte.Dialog: Dr. Falko E.P. Wilms, Hochschullehrer an der FH Dornbirn lädt am Donnerstag, 19. März, zu einer Auseinandersetzung zum Thema „Ökonomische Werte kann ich leicht messen; und wie ist es mit ethischen Werten?“ ein. Der Schriftsteller und Psychoanalytiker Sama Maani spricht schließlich am Mittwoch, 15. April „Über den Wert und den Unwert von Identität(spolitik)“. Alle Veranstaltungen starten um 19 Uhr im WirkRaum Dornbirn, um Voranmeldung per E-Mail (werte.dialog(at)caritas.at) wird gebeten.

Werte.Dialog

Mittwoch, 19. Februar
 „Über Wertvorstellungen in der österreichischen Verfassung – eine juristische Perspektive“
Dr.in Maria Bertel, Universität Innsbruck


Donnerstag, 19. März
 „Ökonomische Werte kann ich leicht messen; und wie ist es mit ethischen Werten? Eine Auseinandersetzung.“
Dr. Falko E.P. Wilms, Hochschullehrer und Berater FH Dornbirn)

Mittwoch, 15. April
„Über den Wert und den Unwert von Indentität(spolitik) – eine kulturkritische Reflexion“.
Sama Maani, Schriftsteller und Psychoanalytiker

Beginn:          jeweils 19 Uhr
Wo:               WirkRaum Dornbirn, Bahnhofstraße 9
Eintritt:           Freiwillige Spenden für Kinder in Not
Anmeldung:   Margot Metzler, werte.dialog(at)caritas.at; T 05522-200 1033