Patchwork-Quilt Ausstellung im WirkRaum

24.06.20 / 08:27

Von 1. bis 15. Juli sind Patchwork-Kunstwerke von fünf Flüchtlingsfrauen unter der Leitung von Rita Schaffer zu sehen. Es sind ausgewählte Stücke der Ausstellung „Europa Visionen“. Am Mittwoch, 1. Juli, um 17 Uhr findet im WirkRaum die Eröffnung mit einem Workshop statt.

 

Quilts sind Steppdecken, die aus zwei Lagen und einer Zwischenschicht hergestellt werden. Sie werden als Zier- oder auch als Wandteppiche genutzt. Die Technik „Patchwork-Quilt“ hat sich mittlerweile zu einem eigenständigen Kunstbegriff entwickelt, wobei diese beiden ursprünglich verschiedenen Techniken schon seit dem 18. Jahrhundert gemeinsam verwendet werden.

 

Die 78-jährige Hörbranzerin Rita Schaffer ist seit 2017 als Freiwillige in der Flüchtlingshilfe der Caritas tätig und leitet die Projektgruppe Quilt in der Pfarre Bregenz Mariahilf. Sie ist seit 20 Jahren eine echte Meisterin des Fachs und vermittelt den Flüchtlingsfrauen dieses Kunsthandwerk mit viel Herz. Ausstellungen in ganz Europa zeugen von ihrer Fertigkeit und ihrem großen Engagement, mit dem sie die Quilts in die Welt hinausträgt. Jetzt machen einige Quilts Zwischenstation im WirkRaum in Dornbirn.
Das Thema Europa zieht sich dabei als roter Faden durch die Kunstwerke.

 

Im Rahmen des WirkRaum-Sommerprogramms veranstaltet Rita Schaffer einen Workshop, bei dem Interessierte einen Einblick in diese Technik gewinnen und ins Gespräch mit ihr und den Flüchtlingsfrauen kommen können.

 

Auf Grund der beschränkten Teilnehmerzahl (Corona-Schutzmaßnahmen) bitten wir um eine Anmeldung.

WirkRaum Dornbirn, Bahnhofstraße 9

Ausstellung „Patchwork-Quilt“ von 1. – 15. Juli 2020
Eröffnung: Mittwoch, 1. Juli, 17 Uhr
Projektleiterin: Denka Mujkanovic, Caritas Flüchtlingshilfe
T. 0676884204033

Anmeldung für den Workshop: denka.mujkanovic(at)caritas.at