Gemeinsam in der Natur unterwegs sein

17.09.20 / 12:37

Raus aus der Einsamkeit – raus in die Natur: In Kooperation mit der Wanderführerin Silvia Boch startet die PfarrCaritas im Rahmen des Projektes LE.NA – Lebendige Nachbarschaft - unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ ein neues Projekt und bietet für bewegungsfreudige Senior*innen gemeinsame kurze Wanderungen mit Wanderbegleiter*innen an. Die nächsten Wanderungen finden unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Schutzmaßnahmen im Oktober statt.

 

„Ich gehe so gern in der Natur wandern“, sagt eine Wanderbegleiterin. „Diese Freude möchte ich auch anderen Menschen nahebringen. Mit einem geselligen Miteinander ist es doch gleich viel schöner.“ Ihre Begeisterung möchte sie nun mit anderen Senior*innen teilen, die sich gemeinsam mit ihr auf den Weg machen. In ganz Vorarlberg gibt es traumhafte Wanderwege. Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ bietet die PfarrCaritas im Rahmen des Projektes LE.NA – Lebendige Nachbarschaft – leichte geführte Wanderungen in Kleingruppen für Senior*innen an. Die nächste Wanderung findet am Freitag, 2. Oktober, statt. Der landschaftliche Spaziergang führt auf den Spuren zwischen Sage und Wahrheit ins Montafon – von Lorüns nach St. Anton und wieder zurück.  

 

„Bei unseren Wanderungen geht es nicht um sportliche Leistungen, sondern um leichte Bewegung in der Natur, Abwechslung im Alltag sowie Begegnung und Gesellschaft mit anderen Menschen“, beschreibt Ingrid Böhler, Fachbereichsleiterin der PfarrCaritas, die Ausrichtung des Angebots. Die reine Gehzeit bei diesen gemütlichen Touren beträgt rund 2,5 Stunden. Die maximale Gruppengröße liegt bei zwölf Teilnehmer*innen. „Wollen Sie sich einer gemütlichen Wandergruppe anschließen, dann melden Sie sich doch gleich zu einer Wanderung an“, so Ingrid Böhler abschließend. Dabei wird auf die strikte Einhaltung der allgemeinen Corona-Schutzmaßnahmen geachtet.

 

 

Wanderungen „Gemeinsam statt einsam“

 

Termine: 

Freitag, 2. Oktober: Montafon-Wanderung Prazalanz – ein landschaftlicher Spaziergang zwischen Sage und Wahrheit, Gehzeit: ca 2 Stunden, 120 Höhenmeter

 

Mittwoch, 7. Oktober: Entlang dem Haselstauder Berg oberhalb von Dornbirn, Gehzeit: ca 2,5 Stunden, 200 Höhenmeter aufwärts, 300 Höhenmeter abwärts

 

Montag, 12. Oktober: Naturschutzgebiet Schleierlöcher in Hard, Gehzeit: 2,5 Stunden

 

Donnerstag, 22. Oktober: Rundwanderung Alberschwende, Gehzeit: ca 2 Stunden, 150 Höhenmeter

 

Anmeldung und nähere Infos: Nina Köhlmeier, T 0676 88420 4021, E nina.koehlmeier(at)caritas.at, kein Unkostenbeitrag, freiwillige Spenden erwünscht

 

www.gesunde-nachbarschaft.at