24.500 Euro für Mütter und Kinder in Not

29.10.20 / 12:26

„Himmelfahrt“ lautet der Titel des aktuellen Programmes der Gurtiser Kabarettistin Maria Neuschmid. Wie immer verabschiedet sie sich im Anschluss an die Vorstellung persönlich von ihren Gästen und bittet gleichzeitig um Spenden für eine Hilfsorganisation. Corona-bedingt mussten viele Vorstellungen abgesagt werden, dennoch übergab Maria Neuschmid nun einen Spendenscheck über sensationelle 24.500 Euro an Doris Müller vom Haus Mutter&Kind.

 

Das Haus Mutter&Kind der Caritas bietet jungen Müttern mit ihren Kindern ein vorübergehendes Zuhause, bis sie ihren Weg wieder alleine schaffen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 32 Mütter mit ihren 43 Kindern betreut und auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Ob in Erziehungsfragen, bei Abklärungen mit Behörden, oder bei der Wohnungs- und Arbeitssuche - ein sehr engagiertes Team rund um Stellenleiterin Doris Müller sorgt für Stabilität in den oft krisengeschüttelten jungen Familien. Im Mittelpunkt steht dabei stets das Wohl des Kindes.

 

Durch die Spende möchte Maria Neuschmid den Kleinfamilien bessere Startchancen ermöglichen: „Egal, ob für gemeinsame Ausflüge der Bewohnerinnen und ihren Kindern, die Übernahme von Mietkautionen oder der Kauf von Kinderwagen, Wickeltisch oder sonstigen Dingen, die man für ein Baby braucht – wir möchten den Müttern und ihren Babys einen guten Start ermöglichen“, so Maria Neuschmid bei der Scheckübergabe. Stellenleiterin Doris Müller nutzte dabei die Gelegenheit zum Dank: „Auch an alle Kabarett-Besucherinnen und -Besucher, die somit diese großartige Spende ermöglicht haben.“