Aktuelle Informationen und Veranstaltungen

Kultur.LEBEN Vortrag: Prof. Dr. Markus Metka: Lass Nahrung deine Medizin sein!


Wann: 15.04.19 / 19:30 - 15.04.19 / 21:00

Wo: Sonnbergsaal Nüziders

Körperliche Vitalität hat mit der Nahrung zu tun! Prof. Dr. Markus Metka gilt als Pionier auf dem Gebiet der Anti-Aging Medizin und befasst sich mit der Wechselwirkung von Körper, Geist und Ernährung, als Basis für ein gesundes Leben schlechthin.
Am 15. April, 19.30 Uhr, ist der Gesundheitsexperte mit seinem Vortrag, in dem er neueste wissenschaftliche Hintergründe und Erkenntnisse beleuchtet, zu Gast in der Kultur.LEBEN Reihe im Sonnenbergsaal in Nüziders.

Eure Nahrung sei eure Medizin und eure Medizin eure Nahrung“, so der Appell von Hippokrates, Vater der Heilkunde, der schon damals den klaren Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung erkannte. Ein Appell, der nichts an seiner Aktualität eingebüßt, sondern im Gegenteil an Brisanz gewonnen hat: „Weltweit lässt sich eine alarmierende Zunahme von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Adipositas, Krebs u.a. beobachten. In Ländern wie den USA sinkt daher bereits wieder die durchschnittliche Lebenserwartung, denn zwei Drittel der Bevölkerung sind übergewichtig. Eine Last, die vor allem auch das Gesundheitssystem bald nicht mehr zu tragen imstande sein wird“, so der Anti-Aging Experte.

Prof. Dr. Metka ist Oberarzt an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Präsident der Österreichischen Anti-Aging-Gesellschaft und der Meno/Andropause Gesellschaft. Der gebürtige Vorarlberger gilt als einer der führenden Pioniere auf dem Gebiet der Anti-Aging Medizin und der Hormonforschung und verfasste mehr als 300 wissenschaftliche Publikationen und etliche populärmedizinische Bücher.

Wie alle Künstler in der Kultur.LEBEN Reihe, verzichtet auch Prof. Dr. Markus Metka auf seine Gage. Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Projekt der Caritas für Aidswaisen in Äthiopien zu Gute.

Kartenvorverkauf: Vorarlberger Hypo-Filialen und Gemeindeamt Nüziders

 

 

Rückfragehinweis

Isabell Rudolph
i.rudolph(at)nueziders.at
0664 314 6000

Projektinfo zu Hanna Teshomes Waisenhaus:
Caritas Vorarlberg
05522/200-1038
www.caritas-vorarlberg.at

Kultur.LEBEN
Spendenkonto: Hypo Bank, IBAN: AT98 5800 0002 2011 3124, BIC: HYPVAT2B
www.kultur-leben.at