Aktuelle Informationen und Veranstaltungen

Kultur.LEBEN präsentiert: Das Altenberg Trio Wien


Wann: 29.03.19 / 19:30

Wo: Remise Bludenz

Das hochkarätige Ensemble mit dem Pianisten Christopher Hinterhuber, dem Cellisten Christoph Stradner und Ziyu He an der Violine ist am Freitag, 29. März, um 19.30 Uhr, in der Kultur.LEBEN Veranstaltungsreihe zu Gast in der Remise Bludenz. Auf dem Programm des Klassikabends stehen Werke von Mozart, Zemlinsky und Ravel.

Das Altenberg Trio Wien widmet sich der Kammermusik, die von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik reicht und will ihre und deren Wandlungen für Klassikfreunde erlebbar machen. Die Tradition des Ensembles begann 1984. Der Pianist Claus-Christian Schuster gründete zusammen mit dem Geiger Boris Kuschnir und dem Cellisten Martin Hornstein das Wiener Schubert Trio. Nach der 1993 erfolgten Auflösung bildete Schuster zusammen mit Amiram Ganz und Martin Hornstein, dem 2004 der Cellist Alexander Gebert nachfolgte, das Altenberg Trio. 

Und da in jedem Übergang ein besonderer Zauber liegt, das gilt für die Musik und gleichermaßen für die „Verwandlung“ des Ensembles, wird auch dieser gepflegt: Beim Altenberg Trio Wien glückte 2018 ein freundschaftlich-harmonischer Wechsel. 

Mit den neuen Ensemblemitgliedern Christopher Hinterhuber (Klavier) und Christoph Stradner (Violoncello) stand die Saison 2012/13 ganz im Zeichen der Gesamtwerke für Klaviertrio von Beethoven, Schumann und Schostakowitsch. In den nachfolgenden Jahren standen unterschiedliche musikalische Schwerpunkte auf dem Menü: Mozarts Klaviertrios und Klavierquartette sowie slawischromantische Werke, Haydn-Schubert-Mendelssohn, ein Brahmszyklus, aber auch viele seltener gespielte Werke von Auerbach, Bernstein, Chausson, Martin, Piazzolla, Pirchner, Weinberg, und vielen anderen. 2013 spielte das Trio erstmals bei den Bregenzer Festspielen.

Erwähnenswert: Ziyu He spielt auf der „Grumiaux“ Geige von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahre 1855 und Christoph Stradner ein Violoncello von Antonio Stradivari, in Cremona 1680 gebaut.

Wie alle Künstler, die in der Kultur.LEBEN Reihe auftreten, verzichten auch die drei hochkarätigen Kammermusiker auf ihre Gagen. Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Projekt der Caritas für Aidswaisen in Äthiopien zu Gute.

Karten: Abendkasse, Hypobanken, Tourismusbüro Bludenz T 05552 63621-790

Rückfragehinweis

Isabell Rudolph
i.rudolph(at)nueziders.at
0664 314 6000

Projektinfo zu Aidswaisen in Äthiopien:
Caritas Vorarlberg
05522/200-1038

Kultur.LEBEN
Spendenkonto: Hypo Bank, Kto.Nr. 220113124, BLZ 58000
www.kultur-leben.at